Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    29.03.2019
    B 28 neu Rottenburg - Tübingen - Brückenbauarbeiten haben begonnen
    Nachtarbeiten im April und Vollsperrung der Bahnstrecke am 13. und 14. April 2019

    Parallel zu den seit September 2018 laufenden Straßenbauarbeiten zwischen Tübingen-Weilheim und Tübingen-Bühl haben inzwischen die Bauarbeiten zur Herstellung der neuen Wirtschaftswegunterführungen in Bühl und Kilchberg im Zuge der neuen B 28 und der Bahnstrecke zwischen Plochingen und Immendingen begonnen.

    Die bestehenden Wirtschaftswege im Bereich der Knollstraße in Bühl und der Bahnhofstraße in Kilchberg werden bislang über unbeschrankte Bahnübergänge geführt. Im Zuge des Neubaus der B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen werden die Wirtschaftswege zukünftig unter der Bahnlinie und der neuen B 28 unterführt. Dies erfordert in Bühl und Kilchberg jeweils den Neubau einer Bahnbrücke und einer Straßenbrücke.
     
    Als vorbereitende Maßnahmen für die Herstellung der Bahnbrücken in Bühl und Kilchberg werden in der ersten Aprilwoche 2019 die innerhalb des Baufelds vorhandenen Kabel der Deutschen Bahn verlegt. Des Weiteren werden in der zweiten und dritten Aprilwoche 2019 Arbeiten zur Einbringung von Stahlspundwänden im Gleisbereich durchgeführt. Die ins Erdreich einzubringenden Stahlspundwände dienen zur Sicherung der bestehenden Gleisanlagen und des anstehenden Geländes während der Baumaßnahme.

    Die Kabelarbeiten sowie die Einbringung der Spundwandverbauten im Gleisbereich zwischen dem 01. April 2019 und dem 20. April 2019 können aufgrund geltender Sicherheitsvorschriften teilweise nur innerhalb der nächtlichen Betriebsruhen der Bahnstrecke, jeweils von 00:00 Uhr bis 05:00 Uhr, durchgeführt werden. Teilweise muss der Spundwandverbau auch im Bereich des Gleiskörpers stattfinden, wofür der Ausbau der Gleisschienen erforderlich ist. Diese Arbeiten sowie der entsprechende Aus- und Wiedereinbau der Gleisanlagen können nur innerhalb einer Vollsperrung der Bahnstrecke an einem Wochenende durchgeführt werden. Der Termin dieser Sperrung ist vom 13. April 2019 ab 01:00 Uhr bis 14. April 2019, 07:00 Uhr. Während der Vollsperrung wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Rottenburg und Tübingen eingerichtet. Die Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke in diesem Teilabschnitt ist für Sonntag, den 14. April 2019 ab 07:00 Uhr vorgesehen. Die Deutsche Bahn wird rechtzeitig über die Sperrung und die Einrichtung des Schienenersatzverkehrs informieren.

    Die Bahnbrücken für Bühl und Kilchberg sollen in gleisparalleler Lage hergestellt und im Zuge einer Sperrung der Bahnstrecke Ende Oktober 2019 in ihre endgültige Lage verschoben werden. Die Bauarbeiten für die Straßenbrücken laufen zeitgleich. Vorgesehen ist, die Straßenbrücken in Bühl und Kilchberg bis Oktober 2019 fertigzustellen. Dadurch kann die B 28 neu im Teilabschnitt vom Anschlussknoten Tübingen-Weilheim bis zum Anschlussknoten Tübingen-Bühl/Bonlanden Ende 2019 für den Verkehr freigeben werden.

    Die Gesamtfertigstellung der neuen Wirtschaftswegunterführungen in Bühl und Kilchberg ist für Mitte 2020 vorgesehen. Die Kosten für die Bauwerke in Kilchberg belaufen sich auf rund 4,8 Millionen Euro. Bei den Bauwerken in Bühl liegen die Baukosten bei rund 3,9 Millionen Euro. Die gesamte Bauabwicklung sowohl für die Straßenbrücken als auch für die Eisenbahnbrücken obliegt dem Regierungspräsidium Tübingen.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071 757-3005, gerne zur Verfügung.​

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131