Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    24.07.2019
    B 31 neu, Stockach – Überlingen, Bauabschnitt IIB
    Vollsperrung der B 31 alt zwischen Knotenpunkt B 31/K 7786 und Knotenpunkt B 31 neu/B 31 alt ab Freitag, 26. Juli 2019

    ​Am Donnerstag, 25. Juli 2019 finden die offiziellen Feierlichkeiten zur Fertigstellung der rund 4,5 Kilometer langen Neubaustrecke der B 31 neu zwischen Überlingen/West und Überlingen/Ost statt. Die Freigabe dieses Streckenabschnittes für den Verkehr erfolgt am Freitag, 26. Juli 2019 im Laufe des Vormittags.

    Am Freitag, 26. Juli 2019 sind noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen. Bis Ende 2019 werden die Gemeindeverbindungsstraße „Zur Weierhalde“ mit Anschluss zum Burgbergring und der Lärmschutzerdwall zwischen dem Anschluss Burgberg und dem Bauende östlich von Überlingen hergestellt.

    Während dieser Arbeiten wird ab Freitag, 26. Juli 2019 bis voraussichtlich Ende November 2019 die B 31 alt zwischen dem Knotenpunkt B 31 alt/K 7786 bei Aufkirch und dem Knotenpunkt B 31 neu/B 31 alt am Burgberg voll gesperrt. Für beide Fahrtrichtungen wird eine Umleitung über die K 7786 bei Aufkirch und die B 31 neu eingerichtet.

    Das Bauablaufs- und Verkehrskonzept wurde mit Polizei, Verkehrsbehörden und der Stadt Überlingen eng abgestimmt und die Eingriffe in den Verkehr auf ein Mindestmaß reduziert. Für die dennoch entstehenden Behinderungen und Unannehmlichkeiten bittet das Regierungspräsidium Tübingen die Verkehrsteilnehmer und Betroffenen um Verständnis.

    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

    Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg wird zur Verkehrsfreigabe noch eine ausführliche Pressemitteilung mit weiteren Informationen und Zitaten von Verantwortlichen herausgeben.

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131