Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    13.08.2019
    L 260, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Ferthofen und Tannheim
    Beginn der Bauarbeiten am Montag, 19. August 2019

    ​Ab Montag, 19. August 2019 lässt das Regierungspräsidium Tübingen den schadhaften Fahrbahnbelag der L 260 zwischen Ferthofen (Aitrach) und Tannheim erneuern. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten voraussichtlich am Samstag, 21. September 2019 abgeschlossen.

    Die Fahrbahndeckenerneuerung ist auf Grund diverser Schäden, wie zum Beispiel Risse im Fahrbahnbelag, fehlendem Verbund zwischen den einzelnen Asphaltschichten sowie Verdrückungen erforderlich.

    Verkehrsführung während der Sanierung:
    Ab Montag, 19. August 2019 bis voraussichtlich Samstag, 21. September 2019 ist die L 260 im jeweiligen Bauabschnitt voll gesperrt. Zur Minimierung der Beeinträchtigung wird die Maßnahme in mehrere Bauabschnitte unterteilt.

    Bauabschnitt von Montag, 19. August bis Samstag, 31. August 2019
    Ab Montag, 19. August 2019, bis voraussichtlich Samstag, 31. August 2019, wird die L 260 zwischen dem Kreisverkehr in Ferthofen und der Einmündung in die Nibelstraße erneuert. Der Verkehr von Aitrach kommend in Fahrtrichtung Ferthofen wird über die K 7922 nach Aichstetten und weiter über die L 260 nach Ferthofen und umgekehrt geleitet. Der Edeka-Markt in Aitrach bleibt jeweils aus einer Richtung anfahrbar.

    Bauabschnitt von Montag, 02. September bis Freitag, 13. September 2019 Anschließend wird voraussichtlich ab Montag, 02. September 2019, bis Freitag, 13. September 2019 die L 260 zwischen der Einmündung in die L 314 (Mitte Fahrbahnteiler Schloßbergstraße) und der Einmündung in die Weiger-Guardini-Straße in Mooshausen saniert. Der Verkehr zwischen Aitrach und Tannheim wird über die L 314 – Baierz – L 301 – Hauerz – Rot an der Rot – L 300 und umgekehrt geführt.

    Bauabschnitt von Freitag, 13. September bis Donnerstag, 19. September 2019:
    Ab Freitag, 13. September bis Donnerstag, 19. September 2019 erfolgt die Sanierung der L 260 ab der Einmündung in die Weiger-Guardini-Straße in Mooshausen bis zur Einmündung in die Bahnhofstraße in Tannheim. Die Umleitungsstrecke ist wie in der vierten Bauphase ausgeschildert.

    Bauabschnitt von Donnerstag, 19. September bis voraussichtlich Samstag, 21. September 2019:
    Im letzten Bauabschnitt wird die L 260 zwischen der Einmündung in die Austraße und der Einmündung in die L 314 (Mitte Fahrbahnteiler Schloßbergstraße) saniert. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag,19. September und enden voraussichtlich am Samstag, 21. September 2019. Der Verkehr von Mooshausen kommend in Richtung Ferthofen wird ab Aitrach über die L 314 nach Treherz über Rieden und Aichstetten nach Ferthofen und umgekehrt geführt.

    Verkehrsführung für den überörtlichen Verkehr
    Während der gesamten Maßnahme wird der überörtliche Verkehr wie folgt umgeleitet: Der Verkehr von Tannheim kommend in Richtung Leutkirch und die Bedarfsumleitung der A 96 (U 2) in Richtung Lindau wird über die L 300 – Rot an der Rot – L 300 – Ellwangen – L 265 – Dietmanns – Bad Wurzach – B 465 – Leutkirch geführt.

    Der Verkehr auf der Bedarfsumleitung der A 96 (U 21) von Aitrach kommend in Richtung Ulm wird ab Aitrach über folgende Umleitung geführt: St 2009 – Memmingen – B 300 Hindenburgring – Buxheimer Str. – Europastr. – A 7
    Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.

    Kosten:
    Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 850.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

    Hintergrundinformationen:
    Informationen zu Verkehrsbeschränkung, Sperrungen und Umleitungen können über das täglich aktualisierte Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg (BIS) im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Frau Katrin Rochner, Pressesprecherin, Tel.: 07071/757-3131, gerne zur Verfügung.

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131