Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    02.09.2019
    L 211, Sanierung der Ortsdurchfahrt von Bad Urach, Beginn der Sanierungsarbeiten am 3. September 2019

    ​Nach der Wiedereröffnung der Böhringer Steige am Dienstag, 3. September 2019, im Laufe des Vormittags, lässt das Regierungspräsidium Tübingen den schadhaften Fahrbahnbelag der L 211 von der B 28 bis zum Ortsausgang in Richtung Grabenstetten in der Ortsdurchfahrt von Bad Urach erneuern. Auf einer Länge von rund 500 Metern erhält die L 211 innerhalb der Ortsdurchfahrt von Bad Urach einen neuen Asphaltbelag in lärmmindernder Bauweise. Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten voraussichtlich am Montag, 7. Oktober 2019 abgeschlossen.

    Die Fahrbahndeckenerneuerung ist aufgrund diverser Schäden, wie zum Beispiel Verdrückungen, Spurrinnen und abgesenkten Schachtabdeckungen erforderlich. Durch die grundhafte Sanierung der B 28 Böhringer Steige und den dadurch bedingten knapp einjährigen Umleitungsverkehr hat die L 211 zusätzlich Schaden genommen. Die Sanierung dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur.

    Verkehrsführung während der Maßnahme:
    Während der Maßnahme ist die Grabenstetter Straße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird über die wieder geöffnete Böhringer Steige weiter über die K 6758 nach Grabenstetten und umgekehrt geführt. Die erforderliche Umleitungsbeschilderung wird im Laufe des Dienstags, 3. September 2019 aufgestellt.

    Der Anliegerverkehr von und zum Industriegebiet wird in der Zeit von Samstag, 7. September bis Donnerstag, 26. September 2019 mit einer Ampel durch die Baustelle geführt. Während der Fräsarbeiten und dem Asphalteinbau wird der Baustellenbereich jeweils mehrere Tage voll gesperrt. Eine Zufahrt zum Industriegebiet ist dann nicht möglich.

    Kosten:
    Die Kosten belaufen sich auf rund 140.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

    Hintergrundinformationen:
    Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071/757-3005, gerne zur Verfügung.

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131