Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    28.08.2020
    L 384 Ersatzneubau der Brücke über die Bahnlinie nördlich von Mössingen
    Verkehrsfreigabe der neuen Brücke am Montag, 31. August 2020

    Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Brücke über die Bahnlinie nördlich von Mössingen stehen kurz vor dem Abschluss.

    Die Verkehrsfreigabe der Brücke inclusive des gesperrten Streckenabschnitts der L 384 von Nehren bis zum Kreisverkehr am Nordring in Mössingen erfolgt am Montag, 31. August 2020 im Laufe des Nachmittags.

    Im Nachgang zur Verkehrsfreigabe schließen sich noch Restarbeiten an, die jedoch außerhalb des befahrenen Bereichs der Landesstraße stattfinden.

    Die Kosten der Gesamtmaßnahme werden vom Land Baden-Württemberg als Baulastträger der Landesstraße getragen und belaufen sich auf rund 2,6 Millionen Euro. Hiervon entfallen rund 2,4 Millionen Euro auf die Brückenbauarbeiten und ca. 0,2 Millionen Euro auf die Sanierung der Fahrbahn.

    Das Regierungspräsidium Tübingen bedankt sich bei allen von der Baumaßnahme betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und ihre Geduld während der vergangenen Sperrung.

    Hintergrundinformation:
    Das Regierungspräsidium hat seit Oktober 2019 die in die Jahre gekommene Brücke abbrechen und durch einen Ersatzneubau erneuern lassen. Die 1932 erbaute Brücke wurde im Jahr 2014 auf eine zulässige Tonnage von 16 Tonnen beschränkt. Mit der neuen Brücke kann die Gewichtsbeschränkung im Streckenabschnitt zwischen Nehren und dem Kreisverkehr am Nordring bei Mössingen aufgehoben werden. Die bisherige Umleitung für den Schwerverkehr entfällt.

    Die neue Brücke hat auf der östlichen Seite einen 2,50 Meter breiten Geh- und Radweg, der mit Schutzplanken vor dem Straßenverkehr geschützt wird.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Tel.: 07071 757-3005, gerne zur Verfügung.

Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131