Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    14.11.2014
    Neubau der B 30 zwischen Friedrichshafen und Ravensburg

    ​In den vergangenen Monaten sind beim Regierungspräsidium Tübingen zahlreiche Anregungen und Hinweise zum Neubau der B 30 zwischen Friedrichshafen und Ravensburg eingegangen. Das Regierungspräsidium hat die Ideen aufgegriffen und einen weiteren möglichen Korridor für die Linienführung nördlich von Meckenbeuren entwickelt. Der neue Lösungsansatz soll nun in einem ersten Schritt den möglicherweise besonders betroffenen Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.

    Im Rahmen der Informationsveranstaltung zur Planung der B 30 zwischen Friedrichshafen und Ravensburg am 13. Mai 2013 in Brochenzell hat das „Planungsteam B 30“ des Regierungspräsidiums Tübingen die Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, Anregungen und Hinweise zur Optimierung der vorgestellten Varianten sowie alternative Vorschläge und Ideen einzubringen.
    Bis zum Sommer gingen daraufhin beim Regierungspräsidium zahlreiche Schreiben und E-Mails mit vielen Anregungen, Fragen und Alternativvorschlägen ein. Wie erwartet kamen diese überwiegend von Bürgerinnen und Bürgern aus den Ortsteilen Liebenau und Brochenzell sowie dem Weiler Hirschach.
    Die Stellungnahmen wurden vom Planungsteam B 30 geprüft und in einem ersten Workshop Ende vergangenen Jahres in Meckenbeuren besprochen. Eingeladen waren alle Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit Rückmeldungen beteiligt hatten.
    In den vergangenen Monaten fanden weitere vertiefende Gespräche zu speziellen Fragestellungen mit einzelnen Interessengruppen und der Gemeinde vor Ort statt.
    Die zahlreichen Anregungen und intensiven Gespräche sowie die vom Planungsteam daraufhin veranlassten ergänzenden Untersuchungen waren bei der Optimierung der Varianten sehr hilfreich. Im Zuge der Planungsarbeiten und auf der Grundlage neuer Erkenntnisse aus den laufenden gutachterlichen Untersuchungen wurde ein weiterer möglicher Korridor für die Linienführung der B 30 neu nördlich von Meckenbeuren entwickelt. Dieser neue Korridor bietet neue und überlegenswerte Ansätze für die zukünftige Straßennetzgestaltung zwischen Friedrichshafen und Ravensburg.
    Es ist dem Planungsteam B 30 ein besonderes Anliegen, diesen neuen Lösungsansatz zunächst den möglicherweise besonders betroffenen Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen. In den nächsten Tagen wird das Planungsteam entsprechende persönliche Einladungsschreiben versenden und zu einem ersten Treffen laden.
    Die für Ende des Jahres geplante öffentliche Informationsveranstaltung für die gesamte Raumschaft zum Planungsstand der B 30 zwischen Friedrichshafen und Ravensburg wird daher auf das erste Quartal 2015 verschoben.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Carsten Dehner, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131