Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    10.09.2015
    L 195, Erneuerung der Brücke über die L 200 bei Überlingen- Andelshofen
    Brückenbauarbeiten beginnen ab Montag, 14.09.2015

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt in der kommenden Woche mit der Erneuerung der Brücke im Zuge der L 195 über die L 200 bei Überlingen-Andelshofen. Das Bauwerk mit seinen straßenbaulichen Angleichungen wird voraussichtlich im Juni 2016 fertig gestellt sein. Auf die Pressemitteilungen des Regierungspräsidiums Tübingen vom 25.03., 13.05. und 03.06.2015 wird verwiesen.

    Zunächst wird das Bestandsbauwerk vollständig abgebrochen. Anschließend folgt die Tiefengründung für das neue Rahmenbauwerk, das entsprechend der Planfeststellung „B 31 neu, Überlingen/ West – Überlingen/ Ost“ (Bauwerk Nr. 5) hergestellt wird. Parallel dazu werden im Brückenbereich die Arbeiten an den Versorgungsleitungen abgeschlossen.
     
    Örtliche Baustellenumfahrung ab 14.09.2015 bis Juni 2016
    Im Baustellenbereich wird zur Aufrechterhaltung der Verkehrsbeziehungen während der Bauzeit eine örtliche Baustellenumfahrung im Knotenpunkt L 195 / L 200 eingerichtet, siehe Skizze I. Dadurch können alle Fahrbeziehungen im Knotenpunktbereich aufrechterhalten werden. Die örtliche Baustellenumfahrung wird am Montag, 14. September 2015, im Laufe des Tages aktiviert. Zusätzlich wird der provisorisch hergestellte Anschluss B 31/ Rengoldshauser Straße in Betrieb genommen.
     
    Überörtliche Verkehrsführung B 31neu/ B 31 vom 14.09.2015 bis 06.11.2015
    In der Zeit vom 14. September bis 6. November 2015 gilt die wegen der Sanierungsarbeiten auf der B 31 neu zwischen dem Beginn der A 98 und Überlingen-Nesselwangen (Maßnahme des Regierungspräsidiums Freiburg) eingerichtete Umleitungsregelung für den überörtlichen Verkehr auch im Hinblick auf die Brückenerneuerung im Zuge des L 195. Die Fahrtrichtung von Stockach nach Friedrichshafen wird ab dem Ausbauende der B 31 neu (Tierheimkreuzung) über die K 7786 (Aufkirch) zur B 31 geführt. Die Fahrtrichtung von Friedrichshafen in Richtung Stockach wird ab dem AS Burgberg über die B 31 nach Sipplingen und Ludwigshafen zur A 98 AS Stockach-Ost geleitet. Zu der Sanierungsmaßnahme und den deswegen eingerichteten Umleitungsverkehren siehe Skizze II.
     
    Überörtliche Verkehrsführung B 31neu/ B 31 ab 09.11.2015 bis Juni 2016
    Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten auf der B 31neu wird der überörtliche Verkehr ab dem Ausbauende der B 31neu über die K 7786 (Aufkirch) zur B 31 und umgekehrt geführt, siehe Skizze III. Dies ist notwendig, um die örtliche Baustellenumfahrung verkehrlich zu entlasten.
     
    Das Verkehrskonzept wurde mit dem Landratsamt, der Verkehrsbehörde, den Städten und Gemeinden, der Polizei und der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee (RAB) abgestimmt.
    Das Regierungspräsidium Tübingen bittet um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131