Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    23.09.2015
    L 1230, Provisorische Verkehrsführung an der Autobahnanschlussstelle Merklingen zum Bau des Bahntunnels

    ​Die DB Projektgesellschaft Stuttgart-Ulm GmbH lässt mitteilen, dass voraussichtlich am Montag, 28. September 2015, die L 1230 im Bereich der Anschlussstelle Merklingen infolge ihrer Tunnelbaustelle auf eine temporäre Umfahrung verlegt wird.

    Der Abschnitt der Neubaustrecke Wendlingen – Ulm zwischen Hohenstadt und Merklingen enthält mit dem 394 m langen Tunnel Merklingen ein besonderes Bauwerk. Der zweigleisige Tunnel mit Rechteckquerschnitt wird in offener Bauweise erstellt. Die anspruchsvolle Aufgabe für die Ingenieure liegt darin, gleichzeitig zu bauen und den Straßenverkehr aufrechtzuerhalten. Bei dem Merklinger Tunnel sind davon die Autobahnanschlussstelle Merklingen sowie die L1230 betroffen, die beide von dem Tunnel unterquert werden.
     
    Für den Aushub der Baugrube ist in einer ersten Bauphase eine Verlegung der L 1230 bis voraussichtlich Ende 2016 erforderlich. Der Verkehr der L1230 wird im Bereich an der Autobahnanschlussstelle Merklingen deshalb auf eine eigens eingerichtete rund 180 m lange Umfahrungsstrecke um die Tunnelbaustelle verlegt.
     
    Wegen der engen Kurvenradien ist die Geschwindigkeit auf der Umfahrungsstrecke auf 30 km/h beschränkt. Die Umfahrung der L 1230 ist auch weiterhin vom Schwerlastverkehr befahrbar.
     
    Nach Herstellung des Tunnels im Bereich der derzeitigen Lage der L 1230 wird die Baugrube wieder verfüllt. Danach kann die L 1230 wieder in ihre ursprüngliche Lage zurückverlegt werden.
     
    Für die im Zusammenhang mit den Bauarbeiten entstehenden Erschwernisse und Behinderungen bittet die DB Projektgesellschaft Stuttgart–Ulm GmbH die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
     
    Weitere Informationen zu Verkehrsbeschränkungen können über das täglich aktualisierte Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Kommunikationsbüro des Bahnprojekts Stuttgart – Ulm (Tel. 0711 93319 356).
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131