Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    22.10.2015
    L 260, Aitrach – Mooshausen, Sanierung des talseitigen Straßenrandes
    Sanierungsarbeiten beginnen am 26. Oktober 2015

    ​Am 26. Oktober 2015 beginnen Sanierungsarbeiten an der L 260 zwischen Aitrach und Mooshausen. Auf einer Länge von rund 40 m sind Längsrisse und Setzungen aufgetreten und ist die Böschung ins Rutschen geraten. Durch den Einbau von Stützscheiben aus Einkornbeton (Dränbeton) am talseitigen Straßenrand werden diese Schäden behoben. Aufgrund der Schäden ist die L 260 aus Sicherheitsgründen seit 23. September 2015 halbseitig für den Verkehr gesperrt.

    Für die Durchführung der Sanierungsmaßnahme wird L 260 im Baustellenbereich für die Dauer von rund zwei Wochen vollständig für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung von Aitrach führt über die L 314 Richtung Bad Wurzach zur L 301 nach Hauerz und weiter von Rot a. d. Rot in Richtung Tannheim auf die L 260 nach Mooshausen und umgekehrt.
     
    Im Zuge der Straßensperrung werden gleichzeitig dringend notwendige Baumfällungen aus Gründen der Verkehrssicherheit durchgeführt. Betroffen sind insbesondere Eschen, die durch das Eschentriebsterben geschädigt sind, aber auch andere Bäume, deren Gesundheitszustand bzw. Standfestigkeit stark beeinträchtigt ist. Diese aus Gründen der Verkehrssicherheit dringend notwendige Maßnahme lässt das Straßenbauamt des Landkreises Ravensburg in eigener Zuständigkeit durchführen. Die Baumfällarbeiten sind mit dem Umweltamt und den Naturschutzbeauftragten abgestimmt. Das Forstamt koordiniert weitere forstwirtschaftliche Arbeiten an den betroffenen privaten und gemeindlichen Waldflächen.
     
    Die Kosten der Baumaßnahme betragen ca. 50.000 € und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.
     
    Das Regierungspräsidium bittet um Verständnis für eventuell entstehende Behinderungen.
     
    Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131