Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    13.01.2016
    Biosphärengebiet Schwäbische Alb kommt nach Stuttgart
    Großschutzgebiet präsentiert sich auf der Urlaubsmesse CMT mit neuen Flyern
     Titelbild Flyer "Naturbeobachtungen im Biosphärengebiet"

    ​Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist neun Tage lang auf der Urlaubsmesse in Stuttgart vertreten. Vom 16. bis 24. Januar 2016 präsentiert die Modellregion für eine nachhaltige Entwicklung auf der CMT ihre neuesten Produkte. Erstmals werden Angebote zu Naturbeobachtungen im Biosphärengebiet vorgestellt.

     

    Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist auf der größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, kurz CMT, kein unbekannter Gast. Seit 2008, mit dem Umzug der Urlaubsmesse auf das Gelände der Neuen Messe, wirbt das Großschutzgebiet in Stuttgart für die mittlere Schwäbische Alb.
     
    „Vor acht Jahren haben wir mit einer kleinen Präsenz gestartet“, erinnert sich Katrin Rochner, verantwortlich für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets und seit diesem Zeitpunkt für den Messeauftritt zuständig. Zwischenzeitlich hat sich Einiges weiterentwickelt. 2016 wird das Biosphärengebiet Schwäbische Alb gleich zweimal in Halle 6 vertreten sein.
    Neben dem eigenen Auftritt unter dem Dach des Schwäbische Alb Tourismusverbandes (Stand C 80) finden Besucher das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ebenfalls am Stand der baden-württembergischen Großschutzgebiete (Stand B 42). Dort wird sich das Biosphärengebiet gemeinsam mit dem Nationalpark Schwarzwald und den sieben Naturparken Baden-Württembergs vor Ort präsentieren.
     
    Speziell zum Themenjahr „Faszination Natururlaub“ der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. hat die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb ein neues Produkt heraus gebracht. Unter dem Titel „Naturbeobachtungen im Biosphärengebiet“ finden sich zahlreiche Tipps und Angebote, wie und wo die für die Alb so typischen Tiere und Pflanzen wie Schwarzspecht, Alpenbock und Küchenschelle zum richtigen Zeitpunkt beobachtet werden können. Dieser Informationsflyer ist kostenfrei und wird auf der CMT erstmalig erhältlich sein.
     
    Ein neues „Gewand“ haben auch der Informationsflyer zu den Junior Ranger und die 48 Seiten umfassende Broschüre „Mit Gruppen unterwegs im Biosphärengebiet“. In dieser Broschüre sind alle Angebote der aktuellen Biosphärengebiets-Partner zu geführten Wanderungen, Betriebsbesichtigungen, kulinarischen Genüssen sowie Informationszentren enthalten.

    Bildunterschrift:
    Titelbild des neu erarbeiteten Informationsflyers „Naturbeobachtungen im Biosphärengebiet“.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076