Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    19.01.2016
    Baden-Württembergische Großschutzgebiete präsentieren neuste ECHTZEIT
    Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist neben den baden-württembergischen Naturparken und dem Nationalpark Schwarzwald ebenfalls im gemeinsamen Magazin vertreten

    ​Der Nationalpark Schwarzwald, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und die sieben baden-württembergischen Naturparke haben auch 2016 wieder eine neue Ausgabe des Magazins ECHTZEIT erstellt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Minister Alexander Bonde haben zwei druckfrische Exemplare auf der Urlaubsmesse CMT präsentiert.

     

    Prominenter Besuch am Stand der baden-württembergischen Großschutzgebiete auf der diesjährigen Urlaubs- und Tourismusmesse CMT in Stuttgart: Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Naturschutzminister Alexander Bonde besuchten am gestrigen Montag, 18. Januar 2016, den Gemeinschaftsstand der sieben Naturparke, des Biosphärengebiets Schwäbische Alb und des Nationalparks Schwarzwald im Rahmen ihres Messe-Rundgangs. Dabei präsentierten der Regierungschef und sein Minister auch die druckfrische siebte Ausgabe der ECHTZEIT, das Magazin der baden-württembergischen Großschutzgebiete. Das jährlich erscheinende Magazin bietet auf mehr als 80 Seiten einzigartige Einblicke in die schönsten Ecken Baden-Württembergs.
     
    Spannende Geschichten über Land und Leute – reich bebildert mit stimmungsvollen Motiven – machen dabei Lust auf eine Entdeckungsreise zu diesen nationalen Naturlandschaften. Wie groß die Vielfalt der Großschutzgebiete im Südwesten ist, zeigen die zahlreichen Natur-, Kultur- und Genussthemen im Magazin: Angefangen bei erlebnisreichen Tourenvorschlägen wie dem Zweitälersteig im Naturpark Südschwarzwald über einen Exkurs zu alten Getreidearten wie dem „Emmer Urkorn“ im Biosphärengebiet Schwäbische Alb oder der Dinkelsorte Bauländer Spelz im Naturpark Neckartal-Odenwald bis hin zu einer faszinierenden Wildnistour auf dem Luchspfad im Nationalpark Schwarzwald oder einem Besuch im wohl größten Weißtannengebäude Deutschlands, der Geroldsauer Mühle im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, ist für jeden Geschmack etwas dabei.
     
    Auch Genusstipps kommen nicht zu kurz – die Naturpark-Wirte und Biosphärengastgeber werden genauso vorgestellt wie die Naturpark-Märkte und der alljährliche Brunch auf dem Bauernhof.
     
    Die Vorstellung der ECHTZEIT auf der Tourismusmesse hat bereits Tradition. Ziel des Magazins ist es, die einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften in Baden-Württemberg zu präsentieren und Touristen für einen Besuch zu begeistern. Ob historische Theateraufführung, hochwertige Holzverarbeitung, luftige Ausblicke über Tannenwipfel, Genusstipps zwischen Bauernhof und Fachwerkidylle oder zauberhafte Uferwelten und geschichtsträchtige Stätten – Tipps für besondere Touren und Ausflugsziele sowie Hintergrundinformationen runden das Angebot ab.
     
    Das druckfrische Magazin ECHTZEIT ist ab sofort erhältlich bei allen sieben Naturparken, dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb und dem Nationalpark Schwarzwald.
     
    Bildunterschrift:
    Ministerpräsident Winfried Kretschmann (4. v.r.) und Minister Alexander Bonde (5. v.r.) am Stand der baden-württembergischen Großschutzgebiete auf der CMT. Regierungspräsident Dr. Jörg Schmidt (6. v.r.), Vorsitzender des Lenkungskreis Biosphärengebiet Schwäbische Alb, hieß die beiden Herren im Namen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb willkommen.
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076