Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    28.11.2014
    B 313, Straßensanierung und Fahrbahnverbesserungen zwischen Rohrdorf und Engelswies
    Freigabe des sanierten Abschnitts am 02.12.2014 - Erneuerung der bituminösen Schichten erst im Jahr 2015 möglich

    ​Die B 313 zwischen Rohrdorf und Engelswies wird am Dienstag, 2. Dezember 2014, nach einer provisorischen Ertüchtigung der Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben.

    Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Anpassung an die verkehrlichen Erfordernisse waren ursprünglich die Verbreiterung der Fahrbahn sowie eine grundhafte Erneuerung des bituminösen Aufbaus auf einer Länge von ca. 1,5 km in einem Arbeitsgang vorgesehen.
    Während der Arbeiten in den Verbreiterungsbereichen hat sich jedoch herausgestellt, dass der Baugrund in einigen Bereichen der Baustrecke nicht ausreichend tragfähig ist. Um Setzungen in den Verbreiterungsbereichen dauerhaft ausschließen zu können, ist es notwendig, eine Konsolidierung des Untergrunds von voraussichtlich sechs bis acht Monaten Dauer abzuwarten, um danach die Verbreiterungen standfest ausbilden sowie den bituminösen Straßenbelag erneuern zu können. Diese Bauarbeiten werden voraussichtlich ab Sommer 2015 wieder unter Vollsperrung ausgeführt. Näheres dazu wird rechtzeitig bekanntgegeben.
    In der Zwischenzeit ist die Geschwindigkeit auf dem Straßenabschnitt auf 70 km/h beschränkt, und es besteht ein beidseitiges Überholverbot.
    Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Einschränkungen.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071 / 757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Katrin Rochner
Stv. Pressesprecherin
Telefon 07071 757-3131