Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    09.02.2016
    Aus Weiden Windlichter flechten
    Im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb werden im Rahmen der Flechtwerkstatt „Die Nacht erhellen mit Windlichtern“ dekorative Unikate für Haus und Garten gestaltet

    ​Eine alte Handwerkskunst selber erlernen und daraus Dekoratives für den winterlichen Garten gestalten – im Biosphärenzentrum werden am Freitag, 19. Februar 2016, ab 14.00 Uhr der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Unter Anleitung von Korbmachermeisterin Monika Frischknecht flechten die Teilnehmer eigene Windlichter aus ungeschälter regionaler Weide.

    Es gibt sie noch – die gute alte Handwerkskunst. Monika Frischknecht fertigt in ihrer Manufaktur für Weidengeflechte neben klassischen Weidenkörben in sämtlichen Größen, Farben und Formen auch außergewöhnliche Objekte wie Rucksäcke, Umhängetaschen, Zeitungskörbe bis hin zu Babywiegen und Waschkörben. Am Beispiel von Windlichtern lässt die Korbmachermeisterin am Freitag, 19. Februar 2016, im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen einen Blick hinter die Kulissen zu und zeigt allen Interessierten die alte Handwerkskunst des Flechtens.
     
    Je nach handwerklichem Geschick flechten die Teilnehmenden an diesem Tag zwei bis drei Windlichter. Monika Frischknecht unterstützt beim Flechten mit Hintergrundinformationen und ihrer Erfahrung. Durch die Begrenzung der Teilnehmerzahl auf maximal sechs Personen wird sie individuell auf die Handarbeitenden eingehen können. Ein paar wertvolle Tipps zur dekorativen Gestaltung der Windlichter im Jahresablauf gibt es mit dazu.
     
    Die Teilnahme kostet 48 Euro pro Person zuzüglich Materialkosten in Höhe von ca. 10 Euro pro Windlicht. Eine Anmeldung ist bis spätestens 17. Februar 2016 unter Tel. 07381/932938-31 im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb erforderlich. Die Veranstaltung dauert bis ca. 20.00 Uhr, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
     
    Hintergrundinformationen:
    Das komplette Winterprogramm 2015/2016 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb ist unter www.biosphaerenzentrum-alb.de einsehbar oder kann unter Tel. 07381/9329381-31 postalisch angefordert werden.
     
    Bildunterschrift:
    Windlichter aus Weiden, Fotografie: Monika Frischknecht
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078