Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    11.04.2016
    Fotografieren in nationalen Naturlandschaften
    Der renommierte Naturfotograf Mark Robertz gibt interessierten Hobbyfotografen im Rahmen des Theorieseminars „Landschaftsfotografie“ am 14. April 2016 im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb wertvolle Tipps und Tricks im Umgang mit der Kamera
     Landschaftsfotografie Mark Robertz

    ​Kultur- und Naturlandschaften sind beliebte Fotomotive. Doch wie gelingt hier eine fotografisch gekonnte Komposition? Was muss bei der Planung entsprechender Fotoausflüge beachtet werden? Am 14. April 2016 von 19.30 bis 21.00 Uhr gibt Landschaftsfotograf Mark Robertz hierzu wichtige Anregungen und steht den Besuchern Rede und Antwort. Veranstaltet wird das Theorieseminar von der VHS Bad Urach-Münsingen und dem Biosphärenzentrum Schwäbische Alb. 

    Landschaften fotografieren? Klar. Am besten im Urlaub, fernab der Heimat und angetrieben von neuen und zuvor unbekannten Eindrücken. Das stimmt nur bedingt, denn auch zwischen Küste und Alpen bieten deutsche Nationalparks und Biosphärenreservate ungewöhnliche und überwältigende Motive. So üben beispielsweise das sich ins Unendliche erstreckende Wattenmeer in Schleswig-Holstein, die imposant in die Höhe ragenden, waldbedeckten Berge am Obersee im Biosphärenreservat Berchtesgaden oder die blühenden Apfel- und Birnenwiesen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb einen faszinierenden Reiz aus. Diese und viele weitere Natur- und Kulturlandschaften, sind einzigartige Motive. Zum richtigen Zeitpunkt, mit einem besonderen Blickwinkel und mit passendem Handwerkszeug ausgerüstet, lassen sich die heimischen Landschaften beeindruckend in Szene setzen.

    Am Donnerstag, den 14. April 2016,  zeigt Landschaftsfotograf Mark Robertz im Rahmen eines Theorieseminars Im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen, wie Landschaftsfotografie funktioniert. Die Veranstaltung geht von 19.30 bis ca. 21.00 Uhr und findet in Kooperation mit der VHS Bad Urach-Münsingen statt. Diese nimmt auch unter der Telefonnummer 07381 715998-0 auch die Anmeldung entgegen. Der Eintrittspreis beträgt 25 Euro. Auskünfte zum Seminar erteilen gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb unter der Telefonnummer 07381/932938-31.
    Zur Person:
    Mark Robertz ist als deutschlandweit gefragter Naturfotograf  bei jeder Witterung und zu jeder Jahreszeit auf der Suche nach ungewöhnlichen Blickwinkeln. Sein fotografischer Blick konzentriert sich in erster Linie auf Landschaften, wie sie von der Natur geformt und durch menschliche Nutzung und Kultur gestaltet werden. Seine Fotoexkursionen führten u.a. nach Island, in die Alpen und ins Biosphärengebiet Schwäbische Alb.
     
    Hintergrundinformation:
    Das komplette Sommerprogramm des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb gibt es unter www.biosphaerenzentrum-alb.de. Ein gedrucktes Programmheft kann unter Tel. 07381/9329381-31 angefordert werden.

    Das Sommerprogramm der VHS Bad Urach Münsingen finden Sie unter www.vhs-muensingen.de.
     
    Bildunterschrift:
    Landschaftsfotografie, Foto: Mark Robertz
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076