Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    15.04.2016
    B 32; Fahrbahnsanierung und Radwegeneubau in Burladingen-Killer
    Vollsperrung der B 32 – Ortsdurchfahrt Burladingen-Killer vom 19. April bis 15. Juli 2016

    ​Ab Dienstag, 19. April 2016, werden die Arbeiten an der B 32 in der Ortsdurchfahrt von Burladingen-Killer nach der Winterpause wieder aufgenommen. Nachdem im Jahr 2015 der Radwegeneubau und die Sanierung der Fahrspur in Richtung Burladingen weitestgehend fertiggestellt wurden, stehen nun die Arbeiten an der Fahrspur in Richtung Hechingen und am ostseitigen Gehweg an.

    Wesentlicher Inhalt der Maßnahme ist die Erneuerung der in der B 32 verlaufenden Wasserleitung der Stadt Burladingen einschließlich aller Hausanschlüsse. Diese Arbeiten nehmen den größten Teil der Bauzeit in Anspruch. Zudem finden eine Sanierung des Fahrbahnaufbaus und eine Anpassung an die vorhandene Verkehrsbelastung der Bundesstraße auf einer Länge von ca. 180 m statt. Schließlich ist auch ein Austausch der Asphaltdeckschicht zwischen Killer und Starzeln bis über den Anschluss der Neuen Straße in Starzeln hinaus geplant.
     
    Zur Durchführung der Arbeiten muss die B 32 - Ortsdurchfahrt Killer von Dienstag, 19. April 2016, bis 15. Juli 2016 voll gesperrt werden.
     
    Der Verkehr der B 32 wird über Ringingen umgeleitet. Anders als im Jahr 2015 ist eine Bauweise mit nur halbseitiger Sperrung der B 32 aufgrund der beengten Verhältnisse nicht möglich. Bei Veränderungen in der Verkehrsführung während der Bauzeit erfolgt zeitnah eine Information.
     
    Die Gesamtbaukosten der Maßnahme betragen rund 1,36 Mio. €. Hiervon entfallen auf die Bundesrepublik Deutschland rund 1,13 Mio. € und auf die Stadt Burladingen ca. 230.000 €.
    Das Regierungspräsidium und die Stadt Burladingen bitten um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen.
     
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen und zur Umleitung können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
     
    Hintergrundinformation:
    Ein auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Straßenbau mit dem Vorrang für den Erhalt ist ein zentraler Baustein in der Verkehrs- und Infrastrukturpolitik des Landes Baden-Württemberg.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076