Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    12.07.2016
    A 8, Sechsstreifiger Ausbau zwischen Hohenstadt und Ulm-West
    Sperrung der A 8 in der Nacht von 16. auf 17. Juli 2016 wegen Brückenarbeiten

    ​Die A 8 wird zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Merklingen von Samstag, 16. Juli 2016, 22:00 Uhr, bis Sonntag, 17. Juli 2016, ca. 6:00 Uhr (in Fahrtrichtung München) bzw. ca. 8:00 Uhr (in Fahrtrichtung Stuttgart) für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit werden im Bereich von Merklingen die Hauptträger und das Traggerüst für drei neue Brückenbauwerke über die A 8 eingehoben und zwei Verkehrszeichenbrücken demontiert.

    Darüber hinaus werden im Bereich von Hohenstadt die bestehenden Wechselverkehrszeichen durch hochmoderne LED-Anzeigen ausgetauscht. Diese Maßnahme steht im Zusammenhang mit der Erneuerung der Nebelwarnanlage zwischen Hohenstadt und Riedheim. Die Vollsperrung wird außerdem für Wartungsarbeiten an der technischen Steuerung des Lämmerbuckeltunnels, für die Begutachtung der Brückenbauwerke am Drackensteiner Hang und für Belagsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Mühlhausen genutzt.
     
    Der Verkehr wird in beiden Richtungen über die Umleitungsstrecke U6 in Richtung Stuttgart bzw. U29 in Richtung München umgeleitet. Die Umleitungsstrecke verläuft in Fahrtrichtung München von der Anschlussstelle Mühlhausen über die B 466 nach Geislingen und von dort weiter über die L 1230 zur Anschlussstelle Merklingen und ist entsprechend ausgeschildert. Alternativ kann in Fahrtrichtung München auch ab Geislingen über die B 10 und die Anschlussstelle Ulm-West wieder auf die A8 gefahren werden.
     
    Um die Beeinträchtigungen für die Bürger und Bürgerinnen in den Ortschaften an der Umleitungsstrecke und für die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu minimieren, erfolgen sämtliche Arbeiten zeitgleich in einer einzigen Nacht. Aufgrund der deutlich geringeren Verkehrsbelastung auf der A 8 in der Nacht ist nur mit geringen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Durch eine Verlängerung der Grünphasen an den innerörtlichen Ampelanlagen entlang der Umleitungsstrecke wird dafür Sorge getragen, dass der Verkehr besser fließen kann. Für dennoch auftretende Einschränkungen bittet das Regierungspräsidium Tübingen um Verständnis.
     
    Informationen zu Verkehrsbeschränkungen können über das täglich aktualisierte Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
     
    Allgemeine Informationen zum Ausbau der A 8 auf der Albhochfläche sind auf der Homepage des Regierungspräsidiums Tübingen unter
    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpt/Abt4/Ref42/BAB-A8/Seiten/default.aspx zu finden.
     
    Hinweis für die Redaktionen
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071 757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076