Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    25.07.2016
    B 312, Belagsarbeiten zwischen Erlenmoos und Berkheim

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt in der Zeit von Donnerstag, den 28. Juli, bis voraussichtlich Samstag, den 13. August 2016, den schadhaften Fahrbahnbelag der B 312 zwischen Erlenmoos und Edenbachen sowie vom Ortsausgang Edenbachen bis Berkheim auf einer Gesamtlänge von rund 4,6 km erneuern. Diese Maßnahme ist zur Erhaltung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich, weil der Fahrbahnbelag auf beiden Abschnitten massive Risse, Verdrückungen und bereits Asphaltausbrüche aufweist.

    Für die Fräsarbeiten und den Einbau der neuen Asphaltschichten wird die B 312 (Memminger und Berkheimer Straße) für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.
     
    Der Verkehr von Erlenmoos nach Berkheim wird während der gesamten Bauzeit über die L 301 nach Rot an der Rot, von dort über die K 7577 nach Illerbachen und weiter über die L 260 nach Berkheim und zurück auf die B 312 umgeleitet.
    Der Verkehr von Berkheim nach Erlenmoos wird in der ersten Bauphase bei Berkheim über die L 260 nach Erolzheim und weiter auf der L 299 nach Edenbachen und von dort zurück auf die B 312 umgeleitet. In der 2. Bauphase wird die Teilstrecke Edenbachen – Erlenmoos voll gesperrt und dieser Verkehr ab Erolzheim auf der K 7580 bis Edelbeuren, von dort auf der K 7511 nach Laubach und zurück nach Erlenmoos auf die B 312 umgeleitet.
     
    Während der Fräs- und Belagsarbeiten wird es für den Anliegerverkehr zu Behinderungen kommen. Während der Asphalt eingebaut wird, können die Anliegergrundstücke an einzelnen Tagen nicht angefahren werden. Die Zufahrt zur Kiesgrube der Max Wild GmbH bleibt während der gesamten Bauzeit möglich, da der Belagseinbau in diesem Teilstück in zwei Abschnitten durchgeführt wird.
    Bei schlechter Witterung kann es zu einer zeitlichen Verschiebung der Arbeiten kommen. Das Regierungspräsidium bittet für auftretende Verkehrsbeschränkungen um Verständnis.
     
    Die Kosten für die Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf ca. 440.000 Euro und werden vom Bund getragen.
    Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können auch im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Ladens Baden-Württemberg im Internet unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071 757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078