Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    10.08.2016
    Fossilien zum Anfassen
    Führung durch die Sonderausstellung „Wunder der Natur – Jurakorallen aus dem UNESCO Geopark Schwäbische Alb“ im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb mit Kinderprogramm

    ​Unter dem Motto „Fossilien zum Anfassen“ können Kinder am Mittwoch, 17. August 2016, die urzeitliche Korallenfauna der Schwäbischen Alb hautnah erleben. Bei einer spannenden Führung durch die Sonderausstellung „Wunder der Natur – Jurakorallen aus dem UNESCO Geopark Schwäbische Alb“ im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen erfahren sie und ihre Eltern ab 14.00 Uhr wie die Fossilien der Schwäbischen Alb entstanden sind und was sie so einzigartig macht. Anschließend werden mit Hilfe von Gips Nachbildungen von Fossilien hergestellt und bemalt.

    Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens mit seinen farbenprächtigen und vielfältigen Korallen ist faszinierend. Viele Menschen wollen dort einen Tauchgang wagen und es mit eigenen Augen sehen. Aber nicht nur weit entfernt sind die wunderschönen Korallen zu bestaunen – auch im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb sind derzeit Exponate ausgestellt – und zwar die weltweit einzigartige Korallenfauna der Schwäbischen Alb.
     
    Fossilienexperte Ulrich Sauerborn (Leiter des Limes- und Urweltmuseums in Aalen und Vorsitzender der Geologengruppe Ostalb e.V.) führt am 17. August 2016 durch die Sonderausstellung. Spannend erzählte Geschichten über die Vergangenheit der Schwäbischen Alb lassen die Kinder in eine kaum vorstellbare Zeit reisen. Damals war die Alb noch vollständig mit Wasser bedeckt, weshalb auch völlig andere Tiere und Pflanzen dort lebten. Die ganze Vielfalt der urzeitlichen Lebewesen können die Kinder  beim Herstellen von Gipsabgüssen hautnah erleben. So erarbeiten sie sich selber Gipsabgüsse von Jurakorallen und dürfen sie anschließend bemalen. Ein Film über die Ausgrabung der Fossilien zeigt außerdem, wie aufwändig ihre Freilegung ist.
     
    Das zweistündige Kinderprogramm zur Eröffnung der Sonderausstellung beginnt um 14.00 Uhr im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen. Angepasste Kleidung zum Herstellen der Gipsabgüsse ist von Vorteil. Ein Getränk sollte auch mitgebracht werden. Die Teilnahme kostet 5,00 Euro pro Kind. Eltern dürfen ihre Kinder auch gerne unterstützen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weiter Informationen erhalten Sie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Biosphärenzentrums unter 07381/ 932938-31. 
     
    Hintergrundinformation:
    Die Sonderausstellung „Wunder der Natur – Jurakorallen aus dem UNESCO Geopark Schwäbische Alb“ ist vom 30. Juli bis 6. November 2016 im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb erlebbar. Weitere Führungen und Aktionsprogramme finden Sie unter www.biosphaerenzentrum-alb.de
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Telefon 07071/757-3080, gerne zur Verfügung
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078