Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    22.08.2016
    Umgestaltung der Starzel in Hechingen zwischen Schützenbrücke und Oberer Mühlstraße

    ​Um die Gewässerstruktur der Starzel zu verbessern, lässt der Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium Tübingen ab dem 29. August 2016 die Blocksteine am linken Ufer entfernen und ein flaches, leicht zugängliches Ufer anlegen. Die Mauer am rechten Ufer wird durch eine natürliche Böschung ersetzt. Dazu wird das Gewässerbett nach links verschoben und damit die Anströmung der Schützenbrücke verbessert.

    Durch Aufweitungen, Inseln und Buhnen soll ein Gewässerbett mit unterschiedlichen Strömungsverhältnissen und Wassertiefen entstehen. Die natürliche Dynamik des Fließgewässers wird dadurch begünstigt und Umlagerungen sowie Veränderungen am Gewässerbett der Starzel werden so wieder möglich. Die dabei entstehende Strukturvielfalt bietet Fischen und anderen Kleinlebewesen neue Lebensräume.
     
    Mit dem flacher gestalteten linken Ufer wird zusätzliches Rückhaltevolumen (Retentionsraum) neu geschaffen. Die verbesserte Anströmung der Schützenbrücke soll die Ablagerungen im Brückenbereich und die Verklausungsgefahr bei Hochwasser reduzieren. Durch Startpflanzungen und natürliche Besiedelung (Sukzession) soll an beiden Ufern ein gewässertypischer Bewuchs entwickelt werden. Auf dem hochwassersicheren Teil der Fläche bei der Schützenbrücke soll zudem aus den Steinen der Ufermauer ein Lebensraum für Zauneidechsen entstehen.
     
    Die Planung und Umsetzung der Maßnahme erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadt Hechingen und ist Teil eines städtebaulichen Konzepts, um die Starzel für die Bürger in Hechingen erlebbarer zu machen.
     
    Die Arbeiten werden von der Firma Engelbert Schneider aus Haigerloch-Gruol unter der Bauleitung des Ingenieurbüros Germey durchgeführt und sollen Ende Oktober abgeschlossen sein. Die Kosten in Höhe von circa 190.000 Euro trägt das Land Baden-Württemberg.
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Simon Kistner, Pressereferent, Telefon: 07071 757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076