Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    14.11.2016
    Biosphärengebiets-Partner unterwegs im Schmiechtal
    Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb trafen sich zum gemeinsamen Austausch
     Die Biosphärengebiets-Partner beim Einstieg in die Schwäbische Alb-Bahn am Bahnhof Münsingen

    ​Rund 50 Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb trafen sich am 8. November 2016, um gemeinsam auf einer winterlichen Wanderung das Schmiechtal zu erkunden. Die Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn nach Schelklingen-Hütten und wieder zurück, rundete ebenso das Programm ab, wie der Besuch im Informationszentrum Schelklingen Hütten.

    Seit Ende 2010 ist die Partner-Initiative des Biosphärengebiets Schwäbische Alb auf über 100 Partner aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Natur- und Landschaftsführer, Informationszentren und –stellen, außerschulische Bildungspartner, verarbeitende Betriebe und Ferienunterkünfte kontinuierlich angewachsen. Damit sich die vielen verschiedenen Partner weiter kennenlernen, zu Fragestellungen austauschen und zu neuen Projekten vernetzen können, lädt die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb einmal im Jahr zu einem gemeinsamen Partner-Tag ein.
     
    Am vergangenen Dienstag, 8. November 2016, trafen sich 45 Partner am Münsinger Bahnhof zu einer gemeinsamen Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn im historischen Zug nach Schelklingen-Hütten. Bei der anschließenden geführten Wanderung der beiden Partner und Biosphären-Botschafterinnen Ursula Bader-Frommelt und Susanne Volzer durch das Schmiechtal haben die Partner gezeigt, dass sie jedem Wetter gewachsen sind. „Alle waren entsprechend gekleidet und haben sichtlich das Wandern durch den verschneiten Wald genossen“, so Hannah Rudiger, seit Mitte September 2016 Mitarbeiterin der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und Koordinatorin der Partner-Initiative.
     
    Im Informationszentrum Schelklingen-Hütten wartete eine Stärkung mit warmen Getränken und Selbstgebackenem auf die Wanderer. Uta Dannecker und ihr Team begrüßten die Teilnehmer in dem ebenfalls als offizieller Biosphärengebiets-Partner ausgezeichnetem Haus. Die Besichtigung des Informationszentrums und des Dorfhauses mit seinen historischen Werkstätten in Hütten durften abschließend nicht fehlen. Hier hatten alle anwesenden Partner nochmals Zeit, Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen.
     
    Zum Abschied gab es von den Partnern Worte wie beispielsweise „es war ein wunderschöner Nachmittag mit sehr interessantem Kontaktaustausch“. Ein Partner aus dem Bereich Ferienunterkünfte empfand den Nachmittag als „eine hervorragende Ablenkung vom Alltagsgeschäft“. Bereits im Dezember wird es für einige der Partner zu einem Wiedersehen in Form eines Arbeitstreffens in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwäbische Alb kommen.
     
    Bildunterschrift:
    Die Biosphärengebiets-Partner beim Einstieg in die Schwäbische Alb-Bahn am Bahnhof Münsingen.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-21, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel.: 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078