Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    01.12.2016
    Prinz Charles und seine Duchy Home Farm
    Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb zeigt den Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“, in dem Wege hin zu einer zukunftsfähigen Landwirtschaft aufzeigt werden
     Prinz Charles

    ​Mit beeindruckenden Bildern entführt der Film die Zuschauer nach Südengland auf die ökologisch bewirtschaftete Duchy Home Farm. Vor Ort beschreiben Prinz Charles und seine Mitarbeiter ihre Vision von einer zukunftsfähigen Landwirtschaft und machen deutlich, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert und welcher Nutzen von ihr ausgeht. Am 5. Dezember 2016 ab 19.30 Uhr wird der knapp neunzigminütige Film im Rahmen der Kinowochen im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen gezeigt.

     

    Als echter Pionier entwickelte Prinz Charles bereits 1986 seine Duchy Home Farm zu einem biologischen Anbaubetrieb um. Der Bauernhof befindet sich auf seinem Anwesen Highgrove in der Grafschaft Gloucestershire und ist ein Naturparadies sondergleichen: Selten gewordene Vogel- und Schmetterlingsarten, zahlreiche Insekten, Reptilien und Säugetiere haben sich hier wieder angesiedelt. Auf 16 km Länge wurden neue Weidenhecken angelegt und von Hand geflochten – nicht wenige von Prinz Charles selbst. Sie bieten nicht nur Windschutz, sondern beherbergen auch nützliche Wildtiere, die auf natürliche Weise das angebaute Getreide und Gemüse vor Schädlingsbefall schützen. Als „Bienenweide“ ist jede Ackerfläche von einem zwei Meter breiten bunten Blühstreifen von Wildblumen und Wildkräutern umfasst.
     
    Diese Vielfalt setzt sich am Bauernhof fort. Dort tummeln sich unter anderem Enten, Gänse, Hühner, Truthähne und Pfauen – neben den wild lebenden Tieren wie Hasen, Fasanen und Igeln. Die Haupteinnahmequelle der Farm ist die Milch- und Fleischproduktion. Bei der Auswahl der Nutztiere wurde bewusst auf einheimische Tierrassen gesetzt, die an die regionalen, natürlichen Gegebenheiten angepasst sind. So gibt es eine 180-köpfige Ayreshire-Milchvieh-Herde, 90 Angus-Mutterkühe mit Kälbern, 500 Lleyn-Schafe und eine große Schweineherde.
     
    Die naturgemäße Bewirtschaftung der Farm setzt sich fort in der Verwendung von regenerativen Energiequellen, dem Einbau eines natürlichen Abwasser-Klärsystems mit Riedgras, der Anwendung von naturkundlicher, weitgehend homöopathischer Medizin für die Tiere und dem Einsatz von baubiologischen Materialien in den Gebäuden. So wurde die Duchy Home Farm inzwischen zur vermutlich bekanntesten biologisch wirtschaftenden Farm der Welt und zum Impulsgeber für eine zukunftsgewandte Landwirtschaft.
     
    Der Film „Der Bauer und sein Prinz“ wird im Rahmen der Kinowochen im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Kooperation mit der VHS Bad Urach-Münsingen gezeigt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiter des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb unter Tel. 07381/ 932938-31 zur Verfügung.
     
    Hintergrundinformation:
    Die Veranstaltung ist Teil des Winterprogramms des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb. Das komplette Programm ist online unter www.biosphaerenzentrum-alb.de abrufbar.
     
    Bildunterschriften:
    Prinz Charles, Prinz Charles und David Wilson, Fotos: www.derbauerundseinprinz.de
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Tel. 07071/757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078