Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    05.12.2016
    B 464, Bau eines Kreisverkehrs- und eines P+M-Platzes bei Walddorfhäslach
    Ab heute gilt im Bereich der Baustelle eine neue Verkehrsführung.

    ​Trotz der teilweise frostigen Witterungsverhältnisse laufen die Arbeiten bei Walddorfhäslach zur Herstellung eines Kreisverkehrs und der Erweiterung des P+M-Platzes weiter. Für die nun auf den beteiligten Bundes- und Kreisstraßenabschnitten folgende letzte Bauphase (Einbau des Belags auf der K 6774 und einem kurzen Abschnitt der B 464) werden ab heute (5. Dezember) 2016 die Fahrbeziehungen geändert.

    Zur Durchführung dieser Asphaltarbeiten muss die bestehende Sperrung der K 6774 in westliche Richtung bis zur Brücke über die B 27 erweitert werden. Dies führt zu einer Sperrung des Anschlusses auf der Ostseite der B 27 bei der „Bullenbank“ sowie der gegenüberliegenden Wilhelm-Schickard-Straße. Der Anschluss auf der Westseite der B 27 bleibt voll befahrbar.
     
    Folgende Umleitungen sind eingerichtet:

    Der von Stuttgart auf der B 27 kommende Verkehr wird über Walddorfhäslach nach Gniebel und dort zu den Gewerbegebieten umgeleitet. Der nach Stuttgart fahrende Verkehr wird zunächst in Richtung Tübingen und über die Anschlussstel-le Kirchentellinsfurt wieder in Richtung Stuttgart umgeleitet.
     
    Der Verkehr, der auf der B 464 von Reutlingen kommt, mit dem Fahrtziel Böblingen bzw. Walddorfhäslach, wird an der Ausfahrt Sickenhausen nach Altenburg und von dort über die die B 297 und K 6764 nach Gniebel geführt. Von Tübingen auf der B 27 kommend erfolgt eine Ausleitung an der Anschlussstelle Kirchentellinsfurt auf die B 297 und von dort auf die K 6764 (und wie zuvor) nach Walddorfhäslach. Die Umleitung zwischen Böblingen und Pliezhausen-Gniebel über Walddorfhäslach bleibt bestehen. Alle Umleitungen sind ausgeschildert.
     
    Der Anliegerverkehr in Richtung Datagroup und der WR Gruppe wird über die Anliegerstraße (Furtweg) am nördlichen Ortsrand von Gniebel beim Sportplatz geführt. Eine Zufahrt über die K 6774 und B 464 in die Wilhelm-Schickard-Straße ist während der Bauarbeiten nicht möglich.
     
    In Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse dauern die Arbeiten voraussichtlich bis zum 16. Dezember 2016. Anschließend werden alle Straßensperrungen aufgehoben. Noch notwendige Restarbeiten auf den Bundes- und Kreisstraßenabschnitten können mit geringen Eingriffen bei laufendem Verkehr durchgeführt werden.
     
    Das Regierungspräsidium Tübingen und das Landratsamt Reutlingen bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis, dass Behinderungen und Erschwernisse während der Bauzeit nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweise für die Redaktion:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078