Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    20.02.2017
    Mit Maultieren die Alb entdecken
    Ein eindrucksvoller Vortrag nimmt Gäste im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb mit auf eine besondere Reise voller Gelassenheit mit Maultieren und Pferden
     Wanderreiten auf der schwäbischen Alb im Biosphärengebiet

    ​Die Schwäbische Alb hat viele Gesichter: Parkähnliche Wacholderheiden, wundervolle Aussichtspunkte mit Alpenblick und auch schmackhafte, qualitativ hochwertige, regionale Lebensmittel. Beides, die Natur und ihre Gaben, erleben Teilnehmende auf Julia Krügers Wanderreit-Touren. Wie die Gäste scheinbar ganz nebenbei und ohne erhobenen Zeigefinger zu „Landschaftsschützern“ werden, erzählt die Bildungspartnerin am 23. Februar 2017 im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen.

    „Im Einklang mit der Natur auf dem Rücken der Maultiere und Pferde die Landschaft erleben. Hektik, Stress und Lärm hinter sich lassen und eintauchen in die vielfältige Landschaft der Alb. Die Tiere als Freunde gewinnen und sich anstecken lassen von der Gelassenheit und Ruhe der Tiere. Reisen in einer Geschwindigkeit, die auch die Seele mitreisen lässt. Einen neuen Blick gewinnen auf die Welt. Wanderreiten macht es möglich!“ Mit diesem „Herzlichen Willkommen“ auf der Homepage von Julia Krügers Wanderreitbetrieb wird deutlich, was sie antreibt: Leidenschaft für ihre Tiere, die Menschen und die Landschaft im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Für die Gäste schafft sie nicht nur ein tolles Naturerlebnis, sondern sie sensibilisiert scheinbar nebenbei für einen nachhaltigen und verträglichen Umgang mit unserer Umwelt.
     
    Wer sich gerne mit dieser Art des Reisens vertraut machen möchte, ist am Donnerstag, 23. Februar 2017, um 19.30 Uhr im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen genau richtig. Julia Krüger informiert an diesem Abend über die vielfältigen Möglichkeiten, die das Wanderreiten auf der Alb zu bieten hat.
     
    Mit Geschichten und Bildern weckt die passionierte Reiterin Lust, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb aus einer ganz anderen Perspektive und mit einer anderen Geschwindigkeit zu entdecken. Seit sich verschiedene Anbieter wie Bauernhöfe und Gastronomiebetriebe zusammengetan haben, sind auch Mehrtages- und Themen-Touren komfortabel durchführbar.
     
    Die Teilnahme an dem informativen Abend ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb unter Telefon 07381/932938-31 erhältlich.
     
    Hintergrundinformationen:
    Das komplette Winterprogramm 2016/2017 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb ist unter www.biosphaerenzentrum-alb.de einsehbar oder kann unter Tel. 07381/9329381-31 postalisch angefordert werden.
     
    Bildunterschrift:
    Die Alb mit dem Maultier erkunden; Foto: Julia Krüger.
     
    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Roland Heidelberg von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Tel.: 07381/932938-14, oder Herr Dr. Daniel Hahn, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Telefon 07071/757-3078, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076