Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 5
    05.05.2017
    Biosphärengebiets-Partner zu Besuch in der Entdeckerwelt Bad Urach
     Biosphärengebiets-Partner erkunden die Ausstellung der Entdeckerwelt Bad Urach; Fotografie: Regierungspräsidium Tübingen

    ​Rund 30 zertifizierte Partner des Biosphärengebiets Schwäbische Alb sind der Einladung der Entdeckerwelt in Bad Urach gefolgt und trafen sich Ende April, um gemeinsam das Kindererlebniszentrum im Biosphärengebiet Schwäbische Alb zu erkunden. Erstmalig lud ein Biosphärengebiets-Partner die „Kollegen“ zu einer Betriebsführung mit anschließendem Austausch ein.

    „Wir wollen gemeinsam netzwerken, weitere Partner-Betriebe kennenlernen und unseren Gästen das Biosphärengebiet Schwäbische Alb noch besser vermitteln“, so einige Teilnehmer des letzten Partner-Treffens im Dezember 2016. Damit diese Wünsche möglichst schnell Realität werden konnten, machte die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb einen Aufruf unter dem Motto „Partner laden Partner“ ein. Schnell war mit der Entdeckerwelt in Bad Urach der erste Gastgeber gefunden, der seine Ausstellung exklusiv für die Partner-„Kollegen“ öffnete und einen Rahmen für den gemeinsamen Austausch bot.
     
    Nach Begrüßung und Einführung durch Torsten Clement, Amtsleiter für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing der Stadt Bad Urach, konnten die rund 30 Partner die Ausstellung mit einem Tablet erkunden. „Die Entdeckerwelt ist nicht nur für Kinder geeignet, auch die Erwachsenen haben hier ihren Spaß und können viel Neues erfahren“, so eine der Teilnehmerinnen. Beim anschließenden Austausch in entspannter Atmosphäre sponnen die anwesenden Biosphärengebiets-Partner Ideen für neue gemeinsame Projekte.
     
    „Die Rückmeldungen waren rundweg positiv, und somit werden wir ein zweites Treffen ‚Partner laden Partner ein‘ auf jeden Fall initiieren. Bereits drei weitere Partner-Betriebe haben sich als nächste Gastgeber für diese Runde gemeldet“, so Hannah Rudiger, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und Koordinatorin der Partner-Initiative.

    Bildunterschrift:
    Biosphärengebiets-Partner erkunden die Ausstellung der Entdeckerwelt Bad Urach; Fotografie: Regierungspräsidium Tübingen.

    Hintergrundinformationen:
    Der Slogan „Partner der Nationalen Naturlandschaften" steht bundesweit für ein Kooperationsprogramm zwischen Großschutzgebieten und regional ansässigen Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen. Diese sogenannten „Partner-Initiativen" verbinden ein gästeorientiertes Naturerlebnis mit hohem Qualitätsanspruch und tragen zugleich dem Schutz der Natur Rechnung. Ziele der Partnerschaften sind auf regionaler Ebene insbesondere die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe und nachhaltiger Wirtschaftsweisen, der Schutz und Erhalt von Natur- und Kulturlandschaften, eine bessere Information sowie eine Sensibilisierung der Gäste für die Themen des Biosphärengebiets.
     
    Für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb hat die Allianz Umweltstiftung eine mehrjährige Patenschaft übernommen und unterstützt das Gebiet bei Projekten, die zur Erhaltung, Pflege und Entwicklung beitragen. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Zusammenwirken von Wirtschaft, Naturschutz und Sozialem. Insbesondere die Partner-Initiative und die damit angestoßenen Projekte werden mit den Geldern der Allianz Umweltstiftung umgesetzt. Außerdem wird die Personalstelle für die Koordination der Partner-Initiative mit den Stiftungsgeldern finanziert.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen Ihnen Frau Katrin Rochner von der Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Telefon: 07381 / 932938-21, oder Herr Simon Kistner, Pressereferent, Regierungspräsidium Tübingen, Telefon 07071 / 757-3080, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076