Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    01.06.2017
    L 370, Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Bühl und Weilheim ab 06.06.2017

    Das Regierungspräsidium Tübingen erneuert in den Pfingstferien die Fahrbahndecke der L 370 zwischen den Tübinger Stadtteilen Bühl und Kilchberg sowie Kilchberg und Weilheim. Die bereits im Frühjahr 2017 angekündigte Maßnahme dient der Substanzerhaltung und der Erhöhung der Verkehrssicherheit auf dieser wichtigen Landesstraße.

    Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 6. Juni 2017, und dauern bei günstigen Witterungsverhältnissen voraussichtlich bis 18. Juni 2017. Durch Optimierungen im Bauablauf wird sich die geplante Bauzeit von ursprünglich dreieinhalb auf zwei Wochen verkürzen. Die Beeinträchtigungen für den Verkehr können dadurch erheblich abgemildert werden. Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten umgesetzt.
     
    Im ersten Bauabschnitt von Bühl bis Kilchberg wird die L 370 zwischen der Straße Bonlanden in Bühl und der Zufahrt zum Betrieb der Siemens AG (Kilchberg) voll gesperrt. Die Zufahrt ins Gewerbegebiet Bonlanden in Bühl von Westen und zu Siemens in Kilchberg von Osten ist jederzeit möglich.
     
    Parallel finden ab 6. Juni 2017 im zweiten Bauabschnitt zwischen Kilchberg „Ehingenstraße“ und Weilheim „Alte Landstraße“ vorbereitende Arbeiten in den Randbereichen statt. Kilchberg ist in der ersten Bauphase jederzeit über die L 370 von Tübingen aus erreichbar.
     
    Die Buslinien 7622 und 19 des ÖPNV enden im ersten Bauabschnitt von Tübingen kommend in Kilchberg-„Schloß“. Die Haltestellen Kilchberg-„Bahnhof“, Bühl-„Rathaus“ und Bühl-„Römerstraße“ werden in dieser Zeit nicht angefahren. Von Bühl aus wird ein Busersatzverkehr von der Haltestelle „Rathaus“ zum Bahnhof in Kiebingen eingerichtet, von wo eine Weiterfahrt mit der Bahn nach Tübingen bzw. Rottenburg möglich ist. In Kiebingen wir dafür in Bahnhofsnähe eine provisorische Haltestelle in der Wasenstraße zwischen Feuerwehrhaus und Neckarstraße eingerichtet. Die regionale Nachtbuslinie N 88 (Tübingen – Rottenburg) wird in dieser Zeit über Hirschau und Wurmlingen umgeleitet.
     
    Im zweiten Bauabschnitt vom 12. bis 18. Juni 2017 wird der Abschnitt zwischen Kilchberg Einmündung „Ehingenstraße“ und Weilheim Einmündung „Alte Landstraße“ voll gesperrt. Die Verkehrsbeziehungen von der L 370, Bahnhofstraße in die Ehingenstraße und Alte Landstraße in den Weinbergweg sind jeweils in beide Richtungen möglich. In diesem Zeitraum laufen im ersten Bauabschnitt in den Randbereichen Bankettarbeiten. Kilchberg ist in der zweiten Bauphase jederzeit über die L 370 von Rottenburg aus erreichbar. Der ÖPNV ist im zweiten Bauabschnitt nicht betroffen.
     
    Für beide Bauabschnitte erfolgt die Umleitungsführung ab Tübingen über Europastraße B 28a – L 371 – Hirschau – L 371 – Wurmlingen – L 372 – L 361 nach Rottenburg-Kiebingen und umgekehrt.
    Zur Verbesserung des Verkehrsflusses auf der Umleitungsstrecke wird an der L 361 Einmündung „Sülchenknoten“ eine provisorische Lichtsignalanlage aufgestellt, damit der von der L 372 kommende Umleitungsverkehr besser in die L 361 einfahren kann.
    Um die Verkehrsbelastung durch den Umleitungsverkehr im Ortskern von Hirschau zu reduzieren, wird der von Wurmlingen kommende und in Fahrtrichtung Tübingen fahrende Verkehr über den Rittweg und die Industriestraße um den Ortskern von Hirschau herum geleitet. Im Kreuzungsbereich Kingersheimer Straße / Industriestraße erleichtert eine provisorische Lichtsignalanlage das Einbiegen auf die L 371 in Richtung Tübingen. Der in Richtung Rottenburg fahrende Verkehr verläuft wie gewohnt auf der L 371 (Kingersheimer / Wurmlinger Straße) durch Hirschau.
     
    Die Arbeiten sind mit den betroffenen Kommunen, Behörden und dem ÖPNV abgestimmt.
    Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 290.000 € und werden vom Land Baden Württemberg getragen.
     
    Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Telefon: 07071/757-3076 zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Dr. Daniel Hahn
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3078