Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    30.06.2017
    B 28, Rottenburg – Tübingen
    Lärmschutz im Bereich von Tübingen-Bühl

    ​Der Planfeststellungsbeschluss für den Bau der B 28 zwischen Rottenburg und Tübingen sieht in Bühl im Bereich des Bauwerks 5 (Unterführung der Knollstraße) den Bau einer rund 120 Meter breiten Fledermausüberflughilfe bis vier Meter über die Fahrbahn vor. Die Überflughilfe, die im unteren Bereich als geschlossene Wand und darüber als Zaun ausgeführt werden soll, schließt an ihrem westlichen Ende direkt an eine Lärmschutzwand an. In östlicher Richtung entsteht eine rund 100 Meter lange Lücke zwischen der Überflughilfe und einer weiteren Lärmschutzwand, die auf einem Lärmschutzwall mit einer Höhe von 4,5 bis fünf Metern aufbaut.

    Das Regierungspräsidium Tübingen und die Universitätsstadt Tübingen werden nun gemeinsam prüfen, wie der Lärmschutz im Bereich von Bühl weiter verbessert werden kann. Beide Seiten werden in nächsten Tagen ihre Vorschläge diskutieren und dabei ausloten, wie die Maßnahmen des Regierungspräsidiums und der Stadt sinnvoll kombiniert werden können.
     
    Regierungspräsident Klaus Tappeser und Oberbürgermeister Boris Palmer sind sich dabei im Ziel einig: „Eine Lücke von nur 100 Metern zwischen Lärmschutzwall und Fledermauswand ist den Bürgerinnen und Bürgern schwer zu vermitteln. Ziel ist es, diese Lücke zu schließen, damit Mensch und Tier profitieren.“

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076, gerne zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076