Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Tübingen »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Tübingen

Schnellstart

  • Abteilung 4
    12.10.2017
    B 312, Ortsumgehungen Pfullingen und Reutlingen
    Sperrung des Ursulabergtunnels und Markierungsarbeiten am Knoten Südbahnhof

    ​Das Regierungspräsidium Tübingen lässt in den nächsten Tagen in Teilbereichen die Wandbeschichtung des Ursulabergtunnels in Pfullingen sanieren. Die Tunnelwand hatte im Rahmen der Erneuerung seiner betriebstechnischen Ausstattung 2016 eine neue Beschichtung erhalten. Im Rahmen von Reinigungsarbeiten im Frühsommer 2017 stellte sich heraus, dass sich diese stellenweise von der Tunnelwand abgelöst hatte.

    Zur Behebung des Baumangels wird der Ursulabergtunnel von Montag, 16. Oktober 2017, 8:00 Uhr bis Dienstag, 17. Oktober 2017, 5:00 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Die Vorarbeiten für diese Gewährleistungsmaßnahme finden parallel zu den turnusmäßigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten im Tunnel während der bis 13. Oktober 2017 angeordneten Nachtsperrungen statt. Der Verkehr wird jeweils über die Ortsdurchfahrt Pfullingen umgeleitet.
     
    Das Regierungspräsidium nutzt die Sperrung des Ursulabergtunnels aus, um die endgültigen Fahrbahnmarkierungen am Knoten Südbahnhof im Zuge der neuen Ortsumgehung von Reutlingen (Scheibengipfeltunnel) aufzubringen. Bereits im Vorgriff auf die Freigabe des Scheibengipfeltunnels wird die Verkehrsführung auf der B 312 in Fahrtrichtung Ursulabergtunnel zwischen dem Südbahnhof und dem Anschluss Eningen unter Achalm dauerhaft geändert. Dabei kommt es zur Einziehung einer Fahrspur, die den Verkehr aus dem Scheibengipfeltunnel aufnehmen wird, damit dieser direkt auf die B 312 in Fahrtrichtung Ursulabergtunnel auffahren kann. Für die Durchführung der erforderlichen Markierungsarbeiten wird am Montag, 16. Oktober 2017, zeitweise eine Fahrspur gesperrt. Aufgrund der Sperrung des Ursulabergtunnels und der damit einhergehenden Umleitung ist von den Markierungsarbeiten im Wesentlichen nur der Verkehr nach Eningen unter Achalm betroffen.
     
    Das Regierungspräsidium bittet alle Verkehrsteilnehmer im betroffenen Bereich um Verständnis für die entstehenden Erschwernisse und Behinderungen.
     
    Gleichzeitig wird um Beachtung der neuen Verkehrsführung auf der B 312 zwischen dem Südbahnhof und dem Anschluss Eningen unter Achalm gebeten, da diese dauerhaft bestehen bleibt.
    Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.

    Hinweis für die Redaktionen:
    Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dr. Steffen Fink, Pressereferent, Tel.: 07071/757-3076 zur Verfügung.
Symbolbild, Bacho Foto - Fotolia 

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Pressesprecher Dirk Abel 

Dirk Abel
Pressesprecher
Telefon 07071 757-3005

Stellvertretender Pressesprecher Dr. Steffen Fink 

Dr. Steffen Fink
Stv. Pressesprecher
Telefon 07071 757-3076