Steckdosenleisten

Steckdosenleiste

Prüfungsergebnis

Im Rahmen der Marktüberwachung wurden im Jahr 2014 Steckdosenleisten mit und ohne Schalter auf Einhaltung der Anforderungen nach dem Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) untersucht. Inhalt der Untersuchungen waren sowohl technische als auch formale Prüfungen. Dabei wurden mögliche Risiken für den Verbraucher berücksichtigt, insbesondere die Gefahr eines elektrischen Schlags und eine mögliche Brandgefahr.

In der Prüfung wiesen 13 der insgesamt 25 getesteten Produkte Mängel auf. Bei zwei Produkten handelte es sich lediglich um formale Angaben. Bei acht Produkten stimmte teilweise der Abstand zwischen den beiden Schutzkontakten an den einzelnen Steckdosen nicht. Ein zu kleiner Abstand hat zufolge, dass der Benutzer beim Einstecken eines Steckers etwas mehr Kraft aufwenden muss. Besonders große Abweichungen des kleinsten zulässigen Abstandes könnten sogar dazu führen, dass die Schutzkontakte beim Einstecken beschädigt werden. Sowohl ein zu kleiner als auch ein zu großer Abstand kann die Sicherheitsfunktion des Schutzleiters außer Kraft setzen.

Empfehlung

??????

​Unsere Empfehlung:

​Im Test:

25 Produkte

Getestet wurde:

  • Kennzeichung
  • Sicherheitstechnische Aspekte


Testfazit

  • Formale Mängel (bei rund der Hälfte der getesteten Produkte)
  • Sicherheitstechnische Mängel (bzgl. Abstand zwischen den Schutzkontakten)