Schwertransport einer Windkraftanlage

Referat 91 Bildung und Wissen

Referatsleitung

Stellvertretung

N. N.

Das Referat ist Dienstleister für die Kolleginnen und Kollegen der Mobilitätszentrale Baden-Württemberg und sorgt für ein möglichst reibungsloses Funktionieren der Landesstelle für Straßentechnik mit seinen Außenstellen, der Fernmeldemeisterei in Ludwigsburg und dem Ausbildungszentrum der Straßenbauverwaltung in Nagold.

Unsere Aufgaben

Für eine bedarfsgerechte und aufgabenorientierte Bewirtschaftung der Haushaltsmittel kümmert sich das Sachgebiet Haushalt. Für die in der Aus- und Fortbildung des Personals der Straßenbauverwaltung tätigen Referentinnen und Referenten, Prüferinnen und Prüfer sowie für die in verschiedenen Ausschüssen tätigen Mitglieder werden im Sachgebiet die Unterrichts-, Sitzungs- und Prüfungsvergütungen berechnet.

Im Ausbildungszentrum in Nagold (AZN) werden Nachwuchskräfte wie Straßenwärterinnen und Straßenwärter, sowie Straßenmeisterinnen und Straßenmeister für den Straßenunterhaltungs- und Betriebsdienst ausgebildet. Gleichzeitig ist das Referat zuständige Stelle (Kammer) für den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf Straßenwärter/in. Die Nachwuchskräfte sind immer in Blöcken von drei bis vier Wochen im AZN und werden in dieser Zeit von einem Team des christlichen Jugenddorfwerk Deutschland e.V. internatsmäßig und sozialpädagogisch betreut.

Das Referat ist auch Fortbildungsstätte für alle Beschäftigten in der Straßenbauverwaltung des Landes. Jährlich werden rund 50 Seminare für durchschnittlich 900 Beschäftigte durchgeführt. Hinzukommen weitere rund 50 Seminare für ca. 500 Beschäftigte im Bereich der IT-Fortbildung, die gemeinsam mit dem Referat 93 organisiert und durchgeführt werden.

Das Wissensmanagement beschäftigt sich mit der Identifikation, dem Erwerb, der Entwicklung, dem Transfer und der Speicherung von Wissen rund um das Thema Straßenbauverwaltung. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist zudem die Bereitstellung geeigneter Formate zur Wissensvermittlung.