Thiele_Thorsten

Torsten Thiele

 

Leitender Baudirektor , Referat 93 – Fachzentrum Straßeninformation

 

Nach dem Abschluss des Bauingenieur-Studiums 1980 und einer kurzen Tätigkeit im Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB wechselte ich in das Referendariat und absolvierte die Prüfung zum Regierungs-Baumeister 1983. Es folgte eine 2-jährige Tätigkeit als Leiter des Kulturbaureferats im Wasserwirtschaftsamt Heilbronn mit Aufgaben im Wasser- und Wegebau bei Rebflurbereinigungen und der Gründung und Betreuung von Wasser- und Bodenverbänden.

Von 1985 bis 1990 war ich als Referent für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen im Referat Grundwasserschutz des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Umwelt und Forsten mit der Entwicklung von Regelwerken zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und der Erteilung von Baumuster-Zulassungen befasst.

Ab 1990 leitete ich das Referat Grundwasserschutz im Wasserwirtschaftsamt Besigheim mit den Hauptaufgaben Ausweisung und Überwachung von Wasserschutzgebieten, Grundwasserschutz bei Bauvorhaben und Bearbeitung von Grundwasserschadensfällen. In dieser Zeit begann ich an der Entwicklung von IT-Verfahren für den Grundwasserschutz in Baden-Württemberg mitzuwirken.


Mit der Verwaltungsreform 1995 wurde ich Abteilungsleiter in der neu gegründeten Gewässerdirektion Neckar und dort zuständig für den Grund- und Hochwasserschutz sowie den gesamten IT-Einsatz der Direktion und ihrer 4 Bereiche bzw. Standorte. Hier arbeitete ich u. a. an der Ausweisung des Heilquellenschutzgebietes für die Stuttgarter Mineralquellen, an hydrogeologischen Kartierungen, der Gewässerkonzeption Neckareinzugsgebiet und der Entwicklung wasserwirtschaftlicher IT-Fachverfahren mit.
2002 wechselte ich zum Landesamt für Straßenwesen als Leiter des Referats Technische Fachsysteme und Stellvertreter des Leiters der IuK-Abteilung. Seitdem bin ich mit Entwicklung, Betrieb und Betreuung von Fachverfahren und Informationssystemen im Straßenwesen beschäftigt. Nach zwei weiteren Verwaltungsreformen und einem massiven Personalabbau seit 2003 wurde aus dem Landesamt eine Landesstelle und aus der IuK-Abteilung das Referat 93 im Regierungspräsidium Tübingen, das ich seit 2010 leite.

In den kommenden Jahren stehen eine Reihe interessanter Aufgaben vor uns – beispielsweise die Einführung der ergebnisorientierten Steuerung des Straßenbetriebsdienstes, eines neuen Baustellen-Informationssystems, des Multiprojektmanagements für Straßenvorhaben und die Einführung des Building Information Modelling (BIM) mit einem durchgehenden Informationsfluss in allen Stadien von Planung, Bau und Betrieb.