Fahrsicherheitstraining im Video-Clip


​Dr. Tobias Schneider

Leiter Abteilung 2 - Wirtschaft, Raumordung, Bau-, Denkmal- und Gesundheitswesen

<iframe frameborder="0" width="560" height="315" gesture="media" src="https://www.youtube.com/embed/uMlwrbRYRDM"/>

Fahrsicherheitstraining des RP TÜ bei der Verkehrswacht Rottweil

ein Beitag von Dr. Tobias Schneider, Leiter der Abteilung 2

Selbst regnerisches und stürmisches Wetter konnte der Begeisterung der 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regierungspräsidiums am Fahrsicherheitstraining bei der Verkehrswacht Rottweil keinen Abbruch tun. Angefangen von der richtigen Sitzposition und Lenkradhaltung, über ein Parcourstraining bis hin zu Vollbremsungen und Ausweichmanövern bei bis zu 70 km/h reichte die Palette des Trainings. Spannend war auch eine Parcoursdurchfahrt ohne Rücklehne, die uns die Wichtigkeit der richtigen Sitzposition besonders anschaulich gemacht hat. Hinzu kam noch ein theoretischer Teil, in dem uns die Funktionen der verschiedensten Assistenzsysteme moderner Fahrzeuge erklärt wurden. Und wer, wie der Autor dieser Zeilen, mal ein Fahrsicherheitstraining ohne ABS gemacht hat, hat diese Technik beim Training jedenfalls besonders zu schätzen gelernt.

Besonders im Vordergrund des Trainings stand das Üben, Üben und nochmals Üben. Und dass das wirklich was gebracht hat, konnte man bei den Teilnehmenden gut erkennen. Wurde bei dem ein oder der anderen anfangs noch etwas zaghaft gefahren oder gebremst, hat sich das über den Tag jedenfalls deutlich geändert und das eigene Auto immer mehr gefordert und ausgetestet.

Als Fazit aller Teilnehmenden kann festgehalten werden, dass dieses Training absolut was gebracht hat und allen Mitarbeitenden des Regierungspräsidiums unbedingt empfohlen werden kann. Und ganz davon abgesehen: Das Ganze hat einfach auch mächtig Spaß gemacht!

<iframe frameborder="0" width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/-j-k8Fk7qbA" gesture="media"/>