Mit Kunst Farbe in den Arbeitsalltag bringen


​Thomas Voit

Leiter Referat 92 - Betriebsmanagement, Betriebstechnik

Kunst im Gang des 6. Obergeschosses der LST in Stuttgart© Regierungspräsidium Tübingen

Farbe ins Büro – die Gänge bunt gestalten

Unter diesem Motto waren schon mehrere Diskussionsrunden zwischen den Kolleginnen und Kollegen im Referat verlaufen. Sollten kolorierte Pläne aus den Sachgebieten den Arbeitsalltag illustrieren? Eine Idee, die Mehr oder Weniger im Sande verlief. Etwas Buntes sollte auf den langen Lang, dies war klar; aber was? Zwischenzeitlich wurden Fotos aus dem Arbeitsleben und Cartoons zur Arbeitssicherheit aufgehängt.

Dann kam der „Rainer Zufall“ zu Hilfe: Dieser Kollege wurde von einer ihm bekannten Hobbykünstlerin gefragt, ob sie denn eine Zeitlang ihre Werke präsentieren könnte. Zu-nächst wurden die Randbedingungen geklärt. Seit einigen Wochen nun sind die Werke von Frau Christine Schöller in der Landesstelle für Straßentechnik, Abteilung 9, in Stuttgart zu bewundern. Im Gang vom Treppenhaus zum großen Besprechungsraum im 6. OG findet sich Abstraktes, Experimentelles, Dekoratives, Abstrakter Realismus, zeitgemäß, stylisch oder modern, so die Künstlerin in eigener Beschreibung. Frau Schöller wurde 1945 in Stuttgart geboren und hat 2007 zur Malerei gefunden. Seither bestreitet sie Einzel- und Gruppenausstellungen u. a. in Uhingen, Filderstadt, Horb, Waiblingen, Backnang und natürlich vor Allem in Stuttgart. Sie ist mit Acryl, Pastellkreiden und mit Tusche in verschiedensten Techniken unterwegs.

Erste Stimmen sagten: „Toll!“, „Bunt und freundlich!“, „Mal was ganz Anderes!“ oder „Eine super Atmosphäre hat ihr jetzt auf euerm Stockwerk.“ Nach diesen ersten, positiven Rückmeldungen denkt die Abteilung jetzt darüber nach, den Gang dauerhaft für Hobby-künstler verfügbar zu machen. Kommen Sie, und machen Sie sich selbst ein „Bild“!