Musikfreizeit

Das Verhältnis der Deutschen zu klassischer Musik ist ambivalent: Während kaum eine öffentliche Veranstaltung ohne musikalische Umrahmung auskommt und die Politik hohe Summen in die musikalische Nachwuchsförderung investiert, werden bundesweit Orchester aufgelöst und die Zuhörerschaft bei klassischen Konzerten wird immer älter. Die Kammerakademie Calw e. V. setzt in dieser zwiespältigen Situation eindeutige Zeichen.

Ich, Robert Wehner, seit September 2018 Mitarbeiter des RPT, Referat 15.1, möchte hiermit diesen Verein und seine Tätigkeiten, die mir sehr am Herzen liegen, vorstellen:

Seit 24 Jahren organisieren wir, ein aus Profimusikern und ambitionierten Laien bestehendes Ensemble, Musikfreizeiten für Kinder und Jugendliche und leisten so einen umfänglichen Beitrag zur Jugend- und Kulturförderung.

Schon die Organisation unseres Orchesters zeigt, dass die allerorten beschworene Nachhaltigkeit hier in idealer Weise gelebt wird. Viele Mitglieder, die bei der Vereinsgründung noch Schüler oder Studenten waren, haben zwischenzeitlich die professionelle Musikerlaufbahn eingeschlagen und gehören heute renommierten Klangkörpern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Gürzenich-Orchester Köln oder der Stuttgarter Oper an. Andere wirken pädagogisch an Musikschulen in ganz Deutschland. Während ihrer dienstfreien Zeit engagieren sie sich für die Kammerakademie Calw und begleiten die Probewochen als Dozenten und Betreuer. Dabei verfolgen sie die Philosophie, ein breites Spektrum instrumentaler Entwicklungsstufen zu integrieren.

Daneben engagieren sich gleichermaßen Musiker, die die professionelle Laufbahn nicht eingeschlagen haben. Die Kammerakademie Calw ist vor allem Lehrwerkstatt, Orchester und Forum für klassische Musik. Während den Probenphasen wird sie jedoch zu einer großen Familie.

Die Arbeitswochen des gemeinnützigen Vereinsleben davon, dass die Mitglieder sich auf unterschiedlichen Ebenen gleichberechtigt einbringen. Für die Freizeiten wird traditionell ein großes Selbstversorgerhaus mit hervorragenden Proberäumen angemietet. Ein Team von Ehrenamtlichen sorgt neben der musikalischen und pädagogischen Förderung für die Freizeit-Betreuung und das leibliche Wohl aller. Beim täglichen Brotbacken und beim Küchendienst werden die Teilnehmer mit einbezogen.

Ziel der Orchesterfreizeit ist, Kindern und Jugendlichen Musik in allen Facetten zu vermitteln: einfaches Vom-Blatt-Spielen, intensive Probenphasen, Stimmproben und Aufführung sinfonischer Werke. Auch die Solopartien werden von Musikern aus den eigenen Reihen interpretiert. Wie selbstverständlich entstehen Freundschaften.

Durch gemeinsame Aktivitäten, Kammermusik, Wandern, Kartenspiel, Sport und vieles Mehr festigen sich die Bindungen und überdauern die Zeit bis zum nächsten Zusammentreffen.

Die nächste Kinder- und Jugendorchesterfreizeit findet vom 24.08. bis 31.08.2019 in Torgon oberhalb des Genfer Sees statt.

Interessierte wenden sich an

Robert Wehner
Telefon 07071 757-3416
E-Mail: lajeunesse.kammerakademie@gmail.com
Kammerakademie Calw e. V. (www.kammerakademie.de)