Pressemitteilung

L 317, Fahrbahndeckenerneuerung in der Ortsdurchfahrt von Weingarten

Symbolbild für eine Straßensanierung

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Dienstag, 25. Mai 2021 den schadhaften Fahrbahnbelag der L 317 in der Ortsdurchfahrt von Weingarten auf einer Länge von etwa einem Kilometer vollständig erneuern. Die Baustrecke beginnt in der St.-Longinus-Straße auf Höhe der Zufahrt zum Kirchplatz und endet am Ortsausgang in Richtung Wolfegg rund 50 Meter nach dem Gewerbebetrieb Habisreutinger. Zur Maßnahme gehört auch die Umgestaltung von vier Busbuchten, die danach barrierefrei zu erreichen sind.

Günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, sind die Arbeiten voraussichtlich bis Samstag, 26. Juni 2021 abgeschlossen.

Die Arbeiten sind aufgrund von Ermüdungserscheinungen wie zum Beispiel Unebenheiten, Verdrückungen und Rissbildung in der Fahrbahn erforderlich.

Bauablauf

Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Im ersten Bauabschnitt wird ab 25. Mai bis voraussichtlich 26. Juni 2021 die

L 317 vom Kirchplatz bis zur Schießplatzstraße saniert und die Hauptwasserleitung auf rund 300 Meter Länge erneuert.

Der zweite Bauabschnitt beginnt am Montag, 14. Juni 2021 und dauert voraussichtlich ebenfalls bis 26. Juni 2021. Dieser Abschnitt erstreckt sich von der Schießplatzstraße bis zum Ortsausgang in Richtung Wolfegg.

Verkehrsführung

Für die Arbeiten wird die L 317 im jeweiligen Baustellenbereich für den Verkehr voll gesperrt.Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über die L 313 und die K 7949 über Köpfingen. Die Querung der L 317 am Knoten L 317/Wildeneggstraße ist während der gesamten Bauzeit möglich.

Die privaten Parkplätze sind während der Bauarbeiten kaum erreichbar. Die Anwohner werden daher gebeten, außerhalb des Baufeldes zu parken. Fußgänger können die Gehwege während der gesamten Bauzeit benutzen.

Der Linienbusverkehr wird umgeleitet und die Haltestellen an der L 317 werden teilweise in die Lazarettstraße verlegt. Es wird gebeten, die Hinweise an den Haltestellen zu beachten.

Kosten

Die Kosten der Fahrbahndeckenerneuerung belaufen sich auf rund 580.000 Euro und werden anteilig vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Weingarten und den Technischen Werken Schussental getragen.

Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anlieger um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen.

Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de/Baustellen abgerufen werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Für Fragen zu dieser Pressemitteilung steht Ihnen Herr Dirk Abel, Pressesprecher, Telefon: 07071 / 757-3005, gerne zur Verfügung.

Pressestelle

Konrad-Adenauer-Straße 20
72072 Tübingen
Sekretariat: Gudrun Gauß
07071 757-3009
07071 757-3190
pressestelle@rpt.bwl.de

Dirk Abel
Dirk Abel
Pressesprecher
Katrin Rochner
Pressesprecherin
Naomi Krimmel
Naomi Krimmel
Soziale Medien