77955 Ettenheim, Eugen-Lacroix-Straße 48

Kulturdenkmal nach § 2 DSchG.
Mühlen- und Wohngebäude, 1814 am Türsturz datiert. Zweigeschossiges Gebäude mit einseitig abgewalmtem, mansardartigem Dach. Erdgeschoss massiv, darüber Fachwerkgeschoss, heute verputzt. Bei dem Gebäude handelt es sich um die bereits 1685 erwähnten Schlossmühle. Sie befindet sich südlich des Schlossparks von Schloss Altdorf, in unmittelbarer Nähe eines Wasserlaufs. Die Mühle, deren Mechanik u.a. mit Räderwerk, Mühlstuhl und Sichter im Inneren zu weiten Teilen noch erhalten ist, wurde von einem Wasserrrad angetrieben, das sich an der Westseite des Hauses befindet. Im Wohnbereich Reste der historischen wandfesten Ausstattung, z. B. eine Stuckdecke.
(Landesamt für Denkmalschutz vom 17. Oktober 2017)

Zum Objekt liegt ein Gutachten des Gutachterausschusses der Stadt Ettenheim vom 12. Dezember 2018 vor.
Das Gebäude hat laut Gutachten einen Sachwert von 0 EUR (vgl. Anlage).

Ergänzende Denkmalschutzrechtliche Bewertung (pdf, 423 KB)
Gutachten (pdf, 559 KB)

Ansprechpartner

A. Ramstein
0157-87817602
mirama@web.de

 

 

 

Das Objekt

Lage

Innerhalb des Ortsetters am östlichen Rand von Ettenheim-Altdorf


Objektdaten

Grundstücksgröße: 6,39 ar

Wohn-/Nutzfläche:
Wohnfläche: 130 qm (Wohnteil, verteilt auf zwei Stockwerke)
Nutzfläche: ca. 35 qm begehbare Fläche innerhalb des Mühlenteils, ca. 140 qm Dachboden (erste Ebene um 90 qm, zweite Ebene um 50 qm).
Das Gebäude ist nicht unterkellert.

Erbaut: ca. 1814

Baulicher Zustand: dringender Sanierungsbedarf. Das Gebäude besitzt keinerlei Infrastruktur (Wasser-, Elektroinstallation, Heizung)

Kaufpreis: 65.000 Euro (fix)

Renovierungskosten (falls bekannt): k. A.

Derzeitige Nutzung: ungenutzt

Mögliche Nutzung: Wohnnutzung


Eindrücke zum Objekt