89584 Ehingen, Kasernengasse 1

Das Gebäude wurde 1353 erbaut und gilt als das älteste, bekannte Haus in Ehingen. In seiner Grundsubstanz stammt es aus der Zeit der Jahrhundertwende zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert. Das Erdgeschoss ist massiv gemauert. Die oberen Geschosse sind in Fachwerkkonstruktion ausgeführt. Die Gestalt des Hauses wurde in mehreren Umbauphasen - besonders 1556 und 1673 - immer wieder verändert -, erkennbar beispielsweise an den unterschiedlichen Stockwerkshöhen. In den oberen Stockwerken weist das Gebäude noch eine Reihe orginaler Details auf, wie z.B. Türgewände und die gewölbte Bohlenbalkendecke im Eckzimmer hinter dem Fenstererker im zweiten Obergeschoss. Malerei- und Fachwerkreste, die Holzblocktreppe zum ersten Dachgeschoss aus frühester Zeit bereichern ebenfalls das zweite Obergeschoss. Das Gebäude ist teilweise unterkellert (Gewölbekeller ), im Erdgeschoss befindet sich eine Halle. Wasser-, Strom-, Gas- und Abwasseranschluss sind vorhanden. Nachbarliches Stockwerkseigentum.

Einstellungsdatum: 21.11.2014

 

Kontakt

Günter Pape
Rainstraße 24
78647 Trossingen
07425 8163

Das Angebot liegt im Alb-Donau-Kreis.

Das Objekt

Lage

Das Gebäude befindet sich in der Ortsmitte von Ehingen, in der sog. Unterstadt am Beginn der ehem. Spitalgasse, jetzt Kasernengasse. Mit der Spitalkapelle im Norden und dem ehemaligen Spital-Stadel im Westen grenzen zwei Gebäude der Spitalanlage zum Teil unmittelbar an dieses Haus. Besonders vom Marktplatz aus erscheint seine Lage auch heute noch durchaus exponiert. Ca. 7 Minuten zum Bahnhof. Liegt im Stadtkernsanierugsbebiet.


Objektdaten

Grundstückgröße:

ca. 225 qm

Wohn-/Nutzfläche:

Grundfläche: 150 qm
Gesamtnutzfläche: 500 qm

Mögliche Nutzung:

Gebäude steht zur Zeit leer.
Ebene 1
Halle als Werkstatt, Atelier oder Weinstube (60 qm)
Ebene 2
Laden mit Gwölbekeller (70 qm)
Ebene 3
Historische 4-Zimmer-Wohnung - ältester Hausteil mit originärem Flair (98 qm)
Ebene 4
Historische 5-Zimmer-Wohnung mit hohen Räumen, großzügig, repräsentativ (112 qm)
Ebenen 5 und 6
Dach mit sichtbarem Dachstuhl, zwei Maisonette-Wohnungen mit je einer Loggia (114 qm und 100 qm)

Baulicher Zustand:

Bauaufnahme und -pläne sind auf neuestem Stand. Statische Maßnahmen und Außensanierung sind abgeschlossen.Innenausbau ist noch erforderlich. Für die weitere Restaurierung stehen noch knapp 400.000 Euro Denkmalzuwendung und Sanierungsgelder, jeweils bewilligt, zur Verfügung.

Kaufpreis:

VB: 610.000 Euro
Wohnungen, Atelier/Werkstatt und Laden können auch einzeln erworben werden.
Die verschiedenen Kaufpreise entnehmen Sie bitte der pdf-Datei „Grundrisspläne“.

Grundrisspläne (PDF, 762 KB)


Hier können Sie sich ein Bild machen!

Einstellungsdatum: 21.11.2014