Imker beim Arbeiten

Spezialberatung Imkerei

Honig- und Wildbienen leisten durch die Blütenbestäubung einen unersetzlichen Beitrag zur Sicherung unserer Versorgung mit Nahrungsmitteln und zum Erhalt der Artenvielfalt. Dabei produzieren sie neben schmackhaftem Honig weitere Bienenprodukte, die für uns Menschen von großem Nutzen sind.

Insbesondere im Obst- und Gemüsebau werden zur Erzielung regelmäßiger und qualitativ hochwertiger Ernten Bienenvölker benötigt. Auch die Bestäubung der landschaftsprägenden Streuobstbestände wird durch Bienen gesichert. Außerdem leisten sie durch die Bestäubung zahlreicher Wildpflanzen und -sträucher einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt in der Natur.

 

Wir beraten vor Ort!

In Baden-Württemberg betreuen ca. 22.000 Imkerinnen und Imker rund 180.000 Bienenvölker. Die Imker leisten mit ihrem Engagement einen wertvollen Dienst an der Allgemeinheit – insbesondere auch durch die Arbeit der Imkervereine bei der Aus- und Fortbildung.

Dieses Engagement der Imkerinnen und die Imker - und vor allem auch der Imkernachwuchs - im Land soll durch die Arbeit der Spezialberatung Imkerei an den Regierungspräsidien unterstützt werden: zum Beispiel durch die Entwicklung von Konzepten zur Bekämpfung der Bienenseuchen oder der Förderung der Erzeugung von rückstandsfreien Bienenprodukten. Auf Anfrage der Imkerinnen und Imker bieten die Bienenfachberatungen an den Regierungspräsidien spezielle Fachberatungen vor Ort an.

 

Kontakt

Regierungspräsidium Stuttgart

Referat 33
Thomas Kustermann
0711 904-13307
thomas.kustermann@rps.bwl.de

Regierungspräsidium Karlsruhe

Referat 33
Siegfried Dietrich
0721 926-3664
siegfried.dietrich@rpk.bwl.de

Regierungspräsidium Freiburg

Referat 33
Bruno Binder-Köllhofer
0761 208-1285
bruno.binder-koellhofer@rpf.bwl.de

Regierungspräsidium Tübingen

Referat 33
Remigius Binder
07071 757-3490
remigius.binder@rpt.bwl.de

Hannah Weniger
07071 757-3385 (Mo. bis Fr. vormittags)
hannah.weniger@rpt.bwl.de

 

Ohne Bienen keinen Honig!

Wabe mit Bienen

Ein Bienenvolk produziert durchschnittlich 15-20 kg Honig je Jahr. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Honig liegt bei ca. 1,4 kg. Ein Bienenvolk versorgt also rund 10 Menschen im Jahr mit Honig. Damit das gelingt, brauchen die Honigbienen ein vielfältiges und reichhaltiges Trachtangebot über das ganze Jahr verteilt.

Wie Sie Honigbienen und ihren "wilden Schwestern", die Wildbienen, mit Nahrungspflanzen unterstützen können, erfahren Sie hier:

Netzwerk Blühende Landschaft: Saatgutmischungen für Blühflächen
MLR: Der Bienenweidekatalog Baden-Württembergs

Das Varroose-Bekämpfungs-Konzept des Landes Baden-Württemberg - vorgestellt in Wort und Film

Das Varroose-Bekämpfungskonzept des Landes Baden-Württemberg: Bienenfachberater Remigius Binder erklärt im Video die Brutentnahme im Frühjahr zur Varroose-Bekämfung

Erfahren Sie mehr zum Thema