Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    17.11.2016
    B 10 Fahrbahndeckenerneuerung von Enzweihingen bis zur Kreisgrenze Enzkreis / Vaihingen a. d. Enz-West (Landkreis Ludwigsburg)
    Vollsperrung jeweils eines Bauabschnitts wegen Fahrbahndeckenerneuerung - Bund investiert rund 2,3 Mio. Euro in den Erhalt der Verkehrsinfrastruktur

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert am kommenden Wochenende die Fahrbahndecke der Ortsdurchfahrt Enzweihingen im Zuge der B 10. Ebenfalls saniert wird die Zufahrtsrampe zur L 1125/K 1696.

    Die Fahrbahndeckensanierung der Ortsdurchfahrt Enzweihingen ist von Freitag,  18. November 2016, 20 Uhr, bis Montag, 21. November 2016, 5 Uhr vorgesehen. In diesem Zeitraum wird die Ortsdurchfahrt gesperrt.

    Eine leistungsfähige, Umleitungsstrecke wird für den überörtlichen Verkehr wie folgt eingerichtet: Aus Richtung Stuttgart kommend über die K 1685 – Unterriexingen - L 1141- K 1683 – L 1125 – K 1696 - L 1125. Aus Richtung Pforzheim kommend wird der Verkehr in Gegenrichtung über dieselbe Strecke geleitet.

    Zusätzlich zur überörtlichen Umleitung wird eine kleinräumige Umleitung für Enzweihingen-Süd und Vaihingen an der Enz eingerichtet: Aus Richtung Stuttgart kommend über die L 1136 – Hochdorf – K 1686 – Riet – K 1688. Aus Richtung Pforzheim kommend über die L 1125 – L 1135 – K 1649.
    Die Bewohner von Enzweihingen-Nord können die Zufahrt über die Leinfelder Straße nutzen.

    Ein weiterer Bauabschnitt im Bereich der Rampe von der B 10 auf die K 1696/ L 1125 findet im Zeitraum, von Montag, den 21. November 2016, 5 Uhr bis Freitag, den 25. November 2016, 19 Uhr statt. In dieser Zeit wird Rampe von der B 10 auf die L 1125/K 1696 sowie die K 1696 von diesem Knotenpunkt bis zum Ortseingang Vaihingen an der Enz gesperrt. Die Fahrbahn der B 10 wird im Knotenpunktbereich eingeengt. Der Verkehr auf der B 10 bleibt in diesem Zeitraum in beide Richtungen gewährleistet.

    Die Umleitung nach Aurich und Großglattbach aus Richtung Stuttgart erfolgt über Enzweihingen (Rieter Straße) – K 1649, aus Richtung Pforzheim über die K 1648 – Rosswag – K 1649.

    Alle Termine finden vorbehaltlich geeigneter Witterung statt. Für die weiteren Bauabschnitte wird jeweils eine separate Pressemitteilung herausgegeben. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,3 Mio. Euro, welche der Bund für die Fahrbahnerneuerung als Investition in den Erhalt der Infrastruktur trägt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.


    Anlage: Übersichtslageplan für die überörtliche Umleitung (PDF, 2,5 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de