Bild zeigt eine Industrieanlage

Referat 54.5 Industrie
Schwerpunkt Anlagensicherheit

Portrait Referatsleiterin Heidrun Paetzolt-Schmidt

Referatsleitung

Heidrun Paetzolt-Schmidt
Leitende Regierungsdirektorin
0711 904-15460
heidrun.paetzolt-schmidt@rps.bwl.de

Stellvertretung

Frank Kretschmer
Technischer Direktor
0711 904-15469
frank.kretschmer@rps.bwl.de

Unsere Aufgaben

Wir führen in Betrieben mit hoher Umweltrelevanz (IE-Anlagen) und mit besonderem Gefahrenpotenzial und Sicherheitsrisiko (Anlagen nach der Störfall-Verordnung, insbesondere der oberen Klasse) der Branchen Chemische Erzeugnisse, Gefahrstofflager, Flüssiggas- und Tanklager, Galvaniken sowie für Biogasanlagen immissionsschutz-, arbeitsschutz-, abfall- und wasserrechtliche Anzeige- und Zulassungsverfahren durch. Wir beraten und überwachen die Betriebe und nehmen in baurechtlichen Verfahren fachtechnisch zu Fragen des Umwelt- und des Arbeitsschutzes Stellung.

  • Beratung der unteren Arbeits- und Immissionsschutzbehörden in den genannten Branchen, Bearbeitung von Widersprüchen und Ausübung der Fachaufsicht.
  • Fertigung von Stellungnahmen zu Bauleitplanungen und Baugesuchen in der Nähe von Störfallbetrieben.
  • Zusammenarbeit mit den externen Katastrophenschutzbehörden bei der Erstellung der Katastrophenschutzplanungen
  • Klärung von grundsätzlichen Fragestellungen im Bereich des Chemikalienrechts und der hierzu erlassenen Rechtsvorschriften.
  • Zulassung von Fachbetrieben für Abbruch- und Sanierungsarbeiten von schwach gebundenem Asbest, Anerkennung von Sachkundelehrgängen für den Umgang mit Asbest sowie Abnahme der Asbest-Sachkundeprüfungen.
  • Erteilung von Begasungserlaubnissen und Befähigungsscheinen.
  • Anerkennung von Aus- und Fortbildungseinrichtungen sowie Zertifizierung von Betrieben nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung (Antrag kann im Internet unter: www.gewerbeaufsicht.baden-wuettemberg.de unter der Rubrik Formulare heruntergeladen werden).