Startseite Regierungspräsidium Stuttgart

Slideshow

Regierungspräsident Wolfgang Reimer (links) und Staatssekretärin Karin Schütz (zweite von links) machten sich mit Prof. Dr. Claus Wolf (rechts) ein Bild der beginnenden Bergung des Einbaums.

Denkmalpflege im Bodensee

RP Reimer und Staatssekretärin Schütz machten sich bei Konstanz ein Bild über die Bergung eines über 4.000 Jahre alten Einbaums – dem ältesten Wasserfahrzeug aus dem Bodensee, das bislang bekannt ist.

Mehr zum Thema Denkmalpflege im Bodensee
Exemplare des Jahresberichts 2020

Neuer Jahresbericht veröffentlicht

Mit neun Abteilungen fördern, bündeln und vernetzen wir Menschen, Themen und Projekte. Im Jahresbericht 2020 „Wir sichern Zukunft. Stadt. Land. Infrastruktur.“ stellen wir ausgewählte Projekte vor.

Mehr zum Thema Neuer Jahresbericht veröffentlicht
Michael Lutz prüft für das Regierungspräsidium Brücken im Stuttgarter Regierungsbezirk

Wo hoch hinaus normal ist

Mehr als 1.400 Brücken hat Michael Lutz in den vergangenen zehn Jahren schon inspiziert. Erfahren Sie mehr über seinen spannenden Beruf.

Mehr zum Thema Wo hoch hinaus normal ist
5 Personen im Innenhof des Regierungspräsidiums Stuttgart

Herausforderung gesucht?

Mit 64 Referaten in neun Abteilungen bieten wir als Mittelbehörde sehr viele spannende Jobs. Gerne informieren wir Sie, was wir Ihnen bieten und welche aktuellen Ausschreibungen es gibt.

Mehr zum Thema Herausforderung gesucht?
Regierungspräsident Wolfgang Reimer hält Rede

Amtseinsetzung

Regierungspräsident Wolfgang Reimer gratulierte dem neuen Göppinger Oberbürgermeister Alexander Maier zu seiner Amtseinsetzung und wünschte ihm einen guten Start in eine erfolgreiche Amtszeit.

Mehr zum Thema Amtseinsetzung
Das Corona-Virus

Coronavirus-Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) in Baden-Württemberg, beispielsweise unser aktuelles Faktenblatt.

Mehr zum Thema Coronavirus-Informationen

Aktuelles

Auch interessant

Dienstgebäude des Regierungspräsidiums Stuttgart in Stuttgart-Vaihingen

Zugang zu den Dienstgebäuden

Seit 16. März 2020 sind zur Aufrechterhaltung wesentlicher Verwaltungsfunktionen alle Dienstgebäude des Regierungspräsidiums Stuttgart aufgrund der Corona-Lage geschlossen. Besucherinnen und Besucher können nur mit einem vorab vereinbarten Termin und einer Mund-Nasen-Bedeckung Zutritt zu den Gebäuden des RP erhalten. Wir bitten um Beachtung.

Das Corona-Virus

Informationen zum Coronavirus

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) kann eine Lungenkrankheit auslösen (Coronavirus Infectious Disease, COVID-19). Ausgehend von der chinesischen Stadt Wuhan hat sich das neuartige Coronavirus weltweit ausgebreitet. Auch in Baden-Württemberg haben sich Personen mit dem Virus infiziert. Es handelt sich weltweit um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation.

Frau füllt einen Antrag aus

Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz

Das Regierungspräsidium Stuttgart ist für Antragstellerinnen und Antragsteller aus dem Regierungsbezirk Stuttgart hinsichtlich der Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetzaus die zuständige Stelle. Über die Internetseite www.ifsg-online.de können Sie über ein Online-Verfahren Ihren Antrag stellen.
Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite:

Zitat

Über 2.300 Menschen im Regierungspräsidium Stuttgart arbeiten engagiert zum Wohl der Menschen, Firmen, Verbände und Institutionen im schönen Stuttgarter Regierungsbezirk. Ob Planung und Bau von Straßen, Brücken und Radwegen, Hochwasserschutzprojekte, Natur- und Artenschutz, Luftreinhaltung und Arbeitsschutz sowie Aufgaben im Schul- und Bildungswesen, in der Landwirtschaft, im Gesundheitswesen, bei der Denkmalpflege oder im Asyl- und Ausländerbereich – wir vereinen die verschiedensten Fachaufgaben, bündeln und koordinieren und setzen die politischen Beschlüsse der Ministerien um.
Bild zeigt die Egelseebrücke kurz vor der Freigabe

Zukunftsorientierte Mobilität

Die Abteilung 4 „Mobilität, Verkehr, Straßen“ hat die Mobilität im Stuttgarter Regierungsbezirk im Blick. Mit einer zunehmenden Anzahl an Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern im Land sowie vielfältigen Mobilitätsformen und Verkehrsschnittstellen – vom Rad über den Öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV) bis hin zum Kraftfahrzeug – steigt der Bedarf an individuellen und passenden Lösungen. Eine gute Infrastruktur ist außerdem bedeutend für die Wirtschaft. Wir sorgen für sichere Straßen – für den Wirtschaftsverkehr, den ÖPNV, den Rad- und Fußverkehr und den motorisierten Individualverkehr. Und auch den Luftverkehr und die Luftsicherheit haben wir im Blick: unsere Zuständigkeit erstreckt sich hier auf ganz Baden-Württemberg.

Zur Abteilung 4 - Mobiliät, Verkehr, Straßen

Das Bild zeigt eine Pfingst-Nelke

Natur- und Artenschutz

Der Schutz unserer Natur und der Einsatz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sind zentrale gesellschaftliche Aufgaben. Im Stuttgarter Regierungsbezirk gibt es – wie in ganz Baden-Württemberg – schützenswerte, einmalige Gebiete und seltene Arten. Mit Konzeptionen und gezielten Pflegemaßnahmen, beispielsweise im Rahmen des Artenschutzprogramms Baden-Württemberg, fördern wir stark gefährdete Arten. Die Instrumente des Naturschutzes reichen vom Naturschutzrecht über Richtlinien wie die Landschaftspflegerichtlinie bis hin zu innovativen Ansätzen wie das Arten- und Biotopschutzprogramm, das Ökokonto zur Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft und das integrative Natuschutzkonzept Plenum. Viele Naturschutzgebiete müssen außerdem entsprechend den Pflege- und Entwicklungsplänen schonend bewirtschaftet oder gepflegt werden.

Zur Abteilung 5 - Umwelt

Bild zeigt Landwirtschaft mit Ort im Hintergrund

Stark in der Fläche

Auch die Bereiche Landwirtschaft, Ländlicher Raum sowie Veterinär- und Lebensmittelwesen mit ihren zahlreichen Aufgaben werden von uns für den Stuttgarter Regierungsbezirk bearbeitet und gesteuert. Diese vielfältigen Themen sind von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung: Wir beraten Landwirtinnen und Landwirte durch die elf unteren Landwirtschaftsbehörden an den Landratsämtern, kümmern uns um Aus- und Fortbildung in sieben landwirtschaftlichen Berufen und beaufsichtigen die Fachschulen für Landwirtschaft Durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum können wir jedes Jahr mithelfen, dass zahlreiche Maßnahmen und Projekte gefördert werden. Außerdem obliegt dem Veterinärbereich unter anderem die Fleisch- und Geflügelfleischhygiene, die Lebensmittelüberwachung, die Überwachung bei Tierarzneimitteln und die Tierseuchenbekämpfung.

Zur Abteilung 3 - Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen