Regierungspräsidium Tübingen | Wir sind mittendrin | Tübingen

Slideshow

Von links nach rechts werden eine Waschmaschine, ein E-Herd, ein Kühlschrank gezeigt. Daneben werden rechts in den Farben von Grün über Gelb nach Rot die Energieeffizienzklassen von A bis G abgebildet

Marktüberwachung: Sparen Sie Energie. Achten Sie beim Kauf von Geräten auf das Energielabel!

Mehr zum Thema Marktüberwachung: Sparen Sie Energie. Achten Sie beim Kauf von Geräten auf das Energielabel!
Das Bild zeigt zwei Fotos: Auf der rechten Seite ist Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser mit einem Helm in der Falkensteiner Höhle zu sehen. Auf der rechten Seite sieht man auf einem Gruppenfoto einige Mitglieder der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. im Hintergrund ist auf einem gelben Banner das Logo des Vereins an der Höhlenwand befestigt.

Eindrucksvolle Demonstration der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. in der „Falki“

Herr Regierungspräsident Klaus Tappeser besucht die Falkensteiner Höhle „Falki“, um sich über die Aufgaben und Ausrüstung der Höhlenrettung B-W e.V. zu informieren.

Mehr zum Thema Eindrucksvolle Demonstration der Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V. in der „Falki“
Blick auf den Fluss Neckar. Man sieht eine Kiesinsel im Vordergrund mit Blick auf den neckar, im Hintergrund sieht man das andere Ufer mit Wohnbebauung.

Kein Stuss am Fluss!

Sommerzeit ist Neckargenußzeit! Wie Sie persönlich dazu beitragen können, den Lebensraum Neckar zu erleben, genießen und gleichzeitig aber auch zu schützen, erfahren Sie in unserer Kampagne!

Mehr zum Thema Kein Stuss am Fluss!

Hotline für Flüchtende aus der Ukraine 

Das Ministerium der Justiz und für Migration hat zusätzlich zu den Informationen auf der Website eine telefonische Hotline eingerichtet. Die Hotline ist mit russisch und ukrainisch sprechenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besetzt und werktäglich zwischen 8:30 und 17:00 Uhr telefonisch unter folgender kostenlosen Rufnummer erreichbar: 0800 70 22 500.

Weitere Informationen des Landes rund um die Ukraine-Krise

 

Blick in die sozialen Medien

Die Risiken eines Höhlengangs werden oft unterschätzt – v.a. in sogenannten „Wilden Höhlen“ in B-W kommt es immer wieder zu lebensbedrohlichen Unfällen! Der „Star“ der wilden Höhlen auf der Schwäbische Alb – übrigens die höhlenreichste Region Deutschlands – ist die wasserführende Falkensteiner Höhle bei Gemeinde Grabenstetten.

⛑️Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr, wenn jemand einen Herzinfarkt erleidet, stehen die Hilfsorganisationen wie bspw. das DRK bereit, und wenn jemand in einer Höhle feststeckt, dann werden der Malteser Hilfsdienst e.V. und die Höhlenrettung Baden-Württemberg e. V. alarmiert! Mehrere Unfälle in der Vergangenheit zeigten die Notwendigkeit einer Organisation auf, die sich auf die Rettung aus den extremen Verhältnissen in Höhlen spezialisiert hat. Die Mitglieder der Höhlenrettung B-W e.V. engagieren sich ALLE ehrenamtlich und retten Leben in Höhlen und unterirdischen Hohlräumen!

❗Werde Teil von etwas Großem und engagiere dich ehrenamtlich im #Bevölkerungsschutz. Was passt am besten zu dir❓👉🏼 Jede und jeder kann mitmachen und wird gebraucht. Infos unter http://helfen-bw.de

ℹ️ Seit 2019 ist die Höhlenrettung Baden-Württemberg e.V., in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V., Teil des Fachdiensts Höhlenrettung im Katastrophenschutzdienst des Landes Baden-Württemberg!

Zitat

Wir sind Förderagentur, Wirtschaftsmotor und Garant für fairen Wettbewerb. Dabei schützen wir Verbraucherinnen und Verbraucher, stärken die Infrastruktur, sichern die Qualität der Bildung, bewahren Lebensräume für Pflanzen und Tiere und schaffen attraktive Regionen zum Leben und Arbeiten.

#WirsindMITTENDRIN... für den Bezirk, das Land, die Menschen!
eine einfache Strichzeichnung von einem Fahrradfahrer vor Windkraftanlage

Schnell gefunden!

Antragsformulare

Von A – Z: Alle Antragsformulare auf einen Blick!

Förderprogramme

Zielsetzungen und Voraussetzungen der einzelnen Förderprogramme des Landes

Apostillen

Beglaubigungen von Urkunden

Beteiligungsportal

Informieren. Kommentieren. Beteiligen.

Häufig nachgefragt!

Schwangere Frau am Laptop
Kinder bei der Einschulung
Gruppe von Berufsschülern
Altes Fachwerkhaus zum Sanieren
Faser-Pavillon auf der Landesgartenschau Heilbronn

ERGEBNISSE DER MARKTÜBERWACHUNG

Immer gut informiert! Hier finden Sie Ergebnisse der Marktüberwachung Baden-Württemberg
aus den Bereichen Produkt- und Chemikaliensicherheit sowie energieverbrauchsrelevante Produkte.
Ergebnisse von A – Z

Ausbildung und Karriere am RP Tübingen

Junges Team aus 2 Männern und drei Frauen steht nebeneinander und lächelt in die Kamera

Am RP Tübingen zu arbeiten ist nicht irgendein Job!

  • #WirsindMITTENDRIN und arbeiten an den wichtigen Aufgaben unserer Zeit: Mobilität, Verbraucherschutz, Bildung, eine nachhaltige Entwicklung, Klima- und Umweltschutz...
  • Teamplayer sind gefragt –  Wir ziehen an einem Strang, wenn es gilt, gemeinsam die gesteckten Ziele zu erreichen.
  • Ihre Gesundheit ist uns wichtig – Trendige Sport- und Gesundheitsangebote warten auf Sie.
  • Wir lassen Sie nicht allein – begleiten intensiv Ihren beruflichen Einstieg und kümmern uns um Ihre berufliche Fort- und Weiterbildung.
Symbolbild Themen21

#THEMEN21

Sie wollen sich vorab über unsere Arbeit informieren?

Dann lesen Sie unsere multimedialen Berichte über Meilensteine unserer Arbit im Jahr 2021!

#Themen21

ZUGANG ZU DEN DIENSTEGEBÄUDEN

Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus gilt in den Dienstgebäuden des Regierungspräsidiums
Tübingen ab dem 26. Mai 2022 für den allgemeinen Publikumsverkehr folgende Regelungen:
Es besteht keine Maskenpflicht mehr. Gerne dürfen Sie aber freiwillig eine Mund-Nasenschutz-Bedeckung tragen.
Bitte vereinbaren Sie vor dem Besuch des Regierungspräsidiums einen Termin mit der zuständigen Abteilung
unter Telefon 07071 757-0 bzw. per E-Mail unter poststelle@rpt.bwl.de.