Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    02.01.2017
    Unterwegs in Sachen Bibliothek
    Die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen im RP Stuttgart stellt sich vor

    Im Regierungsbezirk Stuttgart gibt es 320 öffentliche Bibliotheken in kommunaler Trägerschaft. Zu ihrer Entwicklung leistet die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen als Sachgebiet in der Abteilung Wirtschaft und Infrastruktur im Regierungspräsidium Stuttgart mit ihren sechs Mitarbeiterinnen einen wichtigen Beitrag. Sie ist zentrale fachliche Informationsquelle und Impulsgeber für zukunftsfähige Bibliothekskonzepte.

    Wo neben der bibliothekarischen Alltagsarbeit vor Ort wenig Zeit zur Entwicklung aktueller fachlicher Konzepte oder Angebote z.B. für Sprach- und Leseförderung bleibt, kommt die Fachstelle ins Spiel. Sie beobachtet und informiert über neue Entwicklungen und Trends, vermittelt zwischen kooperationswilligen Einrichtungen und qualifiziert die Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter weiter. Fortbildung ist ein wichtiger Faktor für die Qualität der Bibliotheken, sowohl bei Einrichtungen mit Fachpersonal als auch dort, wo engagierte Nichtfachleute die Bibliothek leiten. Grundlegend hierfür ist, dass sich die Fachstellenmitarbeiterinnen ebenfalls kontinuierlich in ihren Aufgabenbereichen fortbilden.

    Auch als außerschulischer Partner sind die öffentlichen Bibliotheken zunehmend in der kommunalen Bildungslandschaft verankert. Die Fachstelle trägt dem Rechnung: Sie vermittelt Autorenbegegnungen und bietet ergänzende Angebote wie etwa einen Bibliotheksführerschein oder bibliothekspädagogische Module für den Ganztag an Grundschulen an. Fortbildungen in den Bereichen Bibliothekspädagogik oder Recherchekompetenz stehen ebenfalls auf ihrem Programm. Ein besonderes Highlight im Jahresprogramm ist das Koordinieren von HEISS AUF LESEN ©, einer Aktion, bei der Kinder in den Sommerferien freiwillig ein Buch oder sogar mehrere Bücher lesen und am Ende der Ferien bei der Abschlussparty in ihrer jeweiligen Bibliothek sogar noch einen Preis gewinnen können. In diesem Jahr haben im Regierungsbezirk Stuttgart über 7.000 Kinder an HEISS AUF LESEN © teilgenommen.

    Nicht nur, aber gerade auch in Zeiten knapper Kassen haben die kommunalen Entscheidungsträger die besondere Verantwortung, die Basis-Infrastruktureinrichtung Bibliothek leistungsfähig zu halten. Dieser Verantwortung sind sich viele Städte und Gemeinden im Regierungsbezirk Stuttgart bewusst. So sind auch in den vergangenen Jahren mit Unterstützung der Fachstelle zahlreiche moderne Bibliotheken entstanden, und sowohl Bibliotheksträger als auch Bibliothekarinnen und Bibliothekare verstehen die Fachstelle als zuverlässige Partnerin in allen Fachfragen.

    Christian Kremer, Bürgermeister der Stadt Boxberg (Main-Tauber-Kreis):
    „Ermöglicht wurde der Um- und Erweiterungsbau für die Mediothek Boxberg durch die finanzielle Unterstützung im Rahmen des Landessanierungsprogramms. Die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Stuttgart ist uns von Anfang an bei der Planung der neuen Mediothek hilfreich und konstruktiv zur Seite gestanden. Die Beratung reichte von der Unterstützung bei der Bau- und Einrichtungsplanung über die Medienauswahl bis hin zur Schulung des künftigen Bibliothekspersonals, und auch im laufenden Betrieb ist die Fachstelle eine zuverlässige Ansprechpartnerin. Dank ihrer Unterstützung hat sich die Mediothek Boxberg als Treffpunkt und Mittelpunkt des Ortes etabliert.“

    Andreas Halw, Amtsleiter Fachbereich II, Köngen (Landkreis Esslingen):
    „Die Bücherei der Gemeinde Köngen befindet sich in einem Umstrukturierungsprozess. Dabei unterstützt uns die Fachstelle für das Bibliothekswesen kompetent und sehr sachkundig. Hierbei stehen die Themen Personalausstattung und Medienbestand-/ -präsentation im Focus, was im Rahmen eines Gutachtens dokumentiert wurde. Im Moment befinden wir uns im Prozess zur „Ausgezeichneten Bibliothek“, was ebenfalls aus dem Kontakt zur Fachstelle resultiert.“

    Ellen Keller-Bitzer, Leiterin der Stadtbücherei Weilheim/Teck (Landkreis Esslingen)
    „Die Fachstelle Stuttgart ist in unserem Berufsalltag ein wichtiger und nicht wegzudenkender Partner. Bereits in der Umbauphase für unsere in einem denkmalgeschützten Fachwerkgebäude befindliche Stadtbücherei war die Beratung der Fachstelle absolut unverzichtbar. In unserer täglichen Arbeit schätzen wir die „Vernetzungsfunktion“ der Einrichtung und die Tatsache, bei jedem Anliegen einen kompetenten Ansprechpartner vorzufinden. Ohne die übergreifende und zentrale Funktion der Fachstelle in Stuttgart könnten wir unseren Berufsalltag nicht so effizient und wirtschaftlich gestalten, wie wir das jetzt tun. Für uns wichtige Bereiche wie Fortbildungen, Leseförderprojekte und die Koordination großer Projekte finden dort statt. Nicht zuletzt macht die Gewissheit, dass die Fachstelle die Trends der Zeit für uns beobachtet und rechtzeitig darauf reagiert, uns das Leben bedeutend einfacher.“

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de