Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    16.03.2015
    Instandsetzungs- und Ertüchtigungsarbeiten an der Schüpfachtalbrücke ab Dienstag 17.03.2015
    Bund investiert rund 3 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur

    ​Um einen sicheren Betrieb der Brücke bis zum Ersatzneubau zu gewährleisten sowie die Grundlagen für die beim Ersatzneubau erforderlichen Bauphasen herzustellen, sind die nun anstehenden Maßnahmen erforderlich:

    Der östliche Überbau erhält neben der Verstärkung durch nachträglich eingebrachte Spannglieder zusätzlich bauablaufbedingt auch neue Fahrbahnübergangskonstruktionen. Des Weiteren werden sämtliche Lager ersetzt. Auch die Brückenkappen, die Fahrzeugrückhaltesystem und die Brückengeländer werden erneuert. In diesem Zusammenhang muss auch der Asphaltbelag erneuert werden. Neben der dringend notwendigen Instandsetzung der Entwässerungseinrichtungen werden auch alle anderen wesentlichen Schadstellen am Überbau und an den Unterbauten behoben.

    Bei der westlichen Brücke werden folgende Maßnahmen durchgeführt: Neben der Instandsetzung undichter Entwässerungseinrichtungen sowie der Betonschäden an Über- und Unterbauten erfolgt im Bereich des Widerlagers Heilbronn die Anpassung der Mittelkappe. Bedingt durch diese Anpassungen muss auf der Mittelkappe zudem auch ein neues Fahrzeugrückhaltesystem aufgebracht werden.

    Da in den nächsten Wochen hauptsächlich Arbeiten in und unter der Brücke stattfinden, sind für die Verkehrsteilnehmer auf der Brückenoberseite nur wenige Bautätigen erkennbar

    Insgesamt wird diese Baumaßnahme rund 15 Monate andauern. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Juni 2016 abgeschlossen sein. Das Regierungspräsidium Stuttgart rechnet mit Kosten von rund 3 Millionen Euro, die der Bund trägt.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de