Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    31.05.2017
    Planfeststellungsverfahren für den Bau einer Lärmschutzwand entlang der Eisenbahnstrecke Bietigheim - Osterburken in Besigheim
    Erörterungstermin findet am Dienstag, 27. Juni 2017 im Rathaus Besigheim statt

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart wird am Dienstag, 27. Juni 2017, ab 10.30 Uhr im Rathaus Besigheim, Großer Sitzungssaal, 1. OG, Marktplatz 12, 74354 Besigheim die rechtzeitig erhobenen Einwendungen, die rechtzeitig abgegebenen Stellungnahmen der anerkannten Umwelt- und Naturschutzvereinigungen sowie die eingegangenen Stellungnahmen der Behörden im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für den Bau einer Lärmschutzwand rechts entlang der Eisenbahnstrecke 4900 Bietigheim - Osterburken von km 29,100 bis km 29,560 in Besigheim erörtern. Der Einlass zum Erörterungstermin ist ab 10.00 Uhr.

    Der Erörterungstermin einschließlich der vorgesehenen Tagesordnung wird auch ortsüblich bekannt gemacht.

    Gegen das genannte Vorhaben sind beim Regierungspräsidium insgesamt 39 Einwendungen von privater Seite eingegangen. Die Pläne lagen vom  5. Oktober bis 24. November 2016 bei der Stadt Besigheim zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Die Einwendungsfrist endete am 08. Dezember 2016.

    Der Erörterungstermin ist grundsätzlich nicht öffentlich. Sofern die Beteiligten jedoch keine begründeten Einwände vorbringen, wird das Regierungspräsidium die Öffentlichkeit zulassen.

    Bekanntmachungstext (pdf, 34 KB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de