Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    12.06.2017
    A8 / L1189 Neubau Verflechtungsstreifen zwischen Autobahnkreuz Stuttgart und Autobahndreieck Leonberg Ersatzneubau L1189 - Unterführung - Betonage des ersten Überbaus von Mittwoch, 21. Juni bis Freitag, 23. Juni 2017
    Vollsperrung der L 1189 in diesem Zeitraum - Umleitungen sind ausgeschildert
    Seit Februar 2017 laufen die Bauarbeiten auf der A 8 für den Neubau des Verflech-tungsstreifens zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und dem Autobahndreieck Leonberg.

    Im Zuge dieser Maßnahme wurde im April das Unterführungsbauwerk der L 1189, A 8 Richtungsfahrbahn Karlsruhe, abgebrochen. Mitte Mai wurde dann während einer Vollsperrung das Traggerüst aufgebaut. Mittlerweile werden auf Hochtouren die Be-wehrungsarbeiten für das erste Teilbauwerk durchgeführt, so dass bis Ende Juli die-ses Bauwerk betoniert werden kann. Die Betonage des ersten Überbaus wird am Mittwoch, 21. Juni bis Freitag, 23. Juni 2017 durchgeführt. Die L 1189 muss hierzu aus Sicherheitsgründen im Bereich der A 8 von 12:00 Uhr am 21 .Juni bis 17:00 Uhr am 23. Juni voll gesperrt werden.

    Während der Vollsperrung sind folgende ausgeschilderte Umleitungen U1 und U2 zu nutzen. Es sind dieselben, wie sie bereits bei der letzten Vollsperrung erfolgreich genutzt wurden:

    • U1 Stuttgart – Sindelfingen: von der L 1189 auf die L1188 am Frauenkreuz vorbei zur K 1008 nach Warmbronn, dann über die K 1009 zur B 295, an Ren-ningen vorbei zur B 464 nach Magstadt, der Südumgehung Magstadt (L1189) folgend über die K 1005 zur K 1065.
    • U2 Sindelfingen – Stuttgart: von der L 1189 über die K 1065 und die K 1005 zur Südumgehung Magstadt (L 1189) der Beschilderung zur BAB folgend über die B 464 zur B 295. Dann via K 1008 zur L 1188 zur L 1189 Richtung Stuttgart. 

    Die Umleitungsstrecken sind weiträumig ausgeschildert. Für entstehende Beeinträchtigungen auf der L 1189 wird um Verständnis gebeten. Das Regierungspräsidium Stuttgart ist bemüht, diese so gering wie möglich zu halten.

    Damit die Fertigstellung des ersten Teilbauwerks der neuen Brücke zügig vorangeht und danach das zweite Teilbauwerk in Fahrtrichtung München wie geplant im August abgebrochen werden kann, wird im Zwei-Schicht-Betrieb gearbeitet. Durch die Notwendigkeit mit der über das Brückenbauwerk verlaufenden A 8 und der gleichzeitigen Sicherstellung der Durchfahrt durch die Brücke auf der L1189, wurde die Bauzeit der durchführenden ARGE dementsprechend vorgegeben. Die Arbeiten sind im Plan und alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Baustelle so schnell wie möglich fertigzustellen. Bis heute ist dies auch gelungen, so dass von einem Fertigstellungstermin für November 2017 ausgegangen werden kann.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie die Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de