Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    19.03.2015
    L 1200/L 1202 – Umbau des Knotenpunktes bei Ostfildern-Nellingen (Kreis Esslingen) - Vollsperrung der Kreuzung von Mittwoch, 25. März, bis voraussichtlich Samstag, 11. April – Busverbindung 119 zwischen Denkendorf und Nellingen kann Kreuzung passieren

    Regierungspräsident Johannes Schmalzl: „Die Vollsperrung ermöglicht einen erhöhten Einsatz von Baumaschinen und Baustellenpersonal, so dass die Bauzeit um die Hälfte verkürzt wird. Zudem nutzen wir größtenteils die Osterferien mit erfahrungsgemäß geringerem Verkehrsaufkommen“

    Die Umbaumaßnahmen des Regierungspräsidiums Stuttgart an der Drechsler-Kreuzung schreiten voran. Am Mittwoch, 25. März, ab 9 Uhr wird die nächste Bauphase eingerichtet. Die Kreuzung wird von Mittwoch, 25. März, bis voraussichtlich einschließlich Samstag, 11. April, voll gesperrt. Betroffen sind die L 1202/L 1192 von der Einmündung Neuhauser Straße (von der A 8 kommend) bis zur Einmündung „Schwarze Breite“ in Richtung Esslingen und die L 1200 vom Kreisverkehr in Denkendorf (Höhe Festhalle) bis zum Kreisverkehr in Nellingen (Höhe Aral Tankstelle). „Die Vollsperrung ermöglicht einen erhöhten Einsatz von Baumaschinen und Baustellenpersonal, so dass die Bauzeit von 22 Arbeitstagen um die Hälfte auf elf Tage verkürzt wird“, so Regierungspräsident Johannes Schmalzl. „Zudem nutzen wir größtenteils die anstehenden Osterferien mit erfahrungsgemäß geringerem Verkehrsaufkommen.“

    Die Vollsperrung und der dadurch entfallende Verkehr schaffen optimale Voraussetzungen zum Einbau der rund 9.000 Quadratmeter Asphaltschichten. Es kann großflächig asphaltiert werden. Dadurch entstehen weniger Nähte im Fahrbahnbelag. Dies führt dazu, dass sich der Aufwand für die Unterhaltung der Fahrbahn in den Folgejahren reduziert. Außerdem kann die bestehende provisorische Ampelanlage abgebaut und durch eine leistungsstarke Anlage mit LED-Technik ersetzt werden. Auch die derzeit außer Betrieb genommene Blitzeranlage wird wieder aufgebaut und den neuen Gegebenheiten angepasst. Zudem werden aufwändige Markierungen ausgeführt, Schutzplanken montiert und rund 1.000 Meter Fahrbahnbankette hergestellt.

    Die Busverbindung zwischen Denkendorf und Nellingen bleibt trotz der Vollsperrung aufrechterhalten. Die Busse der Linie 119 können die Kreuzung auch während der Phase der Vollsperrung queren. Rettungsfahrzeuge werden im Einsatzfall ebenfalls durch die Baustelle geleitet. Ausgenommen von der Busdurchfahrt ist lediglich der Mittwoch, 1. April, wenn die Asphaltdeckschicht eingebaut wird. An diesem Tag ist ein Shuttlebus eingerichtet, der die Haltestelle Denkendorfer Straße auf Nellinger Seite mit der Haltestelle Stadion auf Denkendorfer Seite verbindet. Der Shuttlebus fährt dabei durch die Fußgängerunterführung unter der L 1202.

    Der Verkehr wird wie folgt umgeleitet: Großräumig von der Adenauer Brücke und der Sirnauer Brücke in Esslingen auf die B 10, über die B 313 zur A 8 sowie über die K 1215 und die L 1204. Kleinräumig vom sogenannten Festo-Knoten über die Esslinger Straße, Hindenburgstraße nach Nellingen und in der Folge über die Neuhauser Straße zur A 8 sowie vom Knoten „Schwarze Breite“ über die Rudolf-Diesel-Straße und Felix-Wankel-Straße zur Ortsmitte von Nellingen.

    Während der Vollsperrung kann es auf den Umleitungsstrecken zu Verkehrsbehinderungen kommen. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de