Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 8
    25.07.2017
    Archäologische Denkmalpflege - Vom Rentier bis zum Mittelalter – Das Landesamt für Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart lädt ein:
    Nachmittag der offenen Grabung im Bad Buchau – Neuweiher am Dienstag, 1. August, 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

    ​Sehr geehrte Damen und Herren,
     
    im Neubauquartier Bad Buchau Neuweiher II wird seit Anfang Mai diesen Jahres eine archäologische Rettungsgrabung durchgeführt. Im Uferbereich des ehemaligen Federsees haben sich Abfälle des Menschen und Reste der natürlichen Vegetation aus mehreren tausend Jahren erhalten. Bemerkenswerte Neufunde aus diesem Jahr sind Rentierknochen mit Schnittspuren, die auf einen Jagderfolg von Menschen schon am Ende der letzten Eiszeit hinweisen. Aus der Zeit der ersten Bauern (um 5200 v. Chr.) waren bisher keine Funde vom Federsee bekannt. Mit einem bandverzierten Gefäß und einem datierten Weidenpfahl ist die Anwesenheit von Menschen unmittelbar am Federsee jetzt erstmals belegt. Bereits letztes Jahr wurden ein Einbaumfragment aus dem 3. Jhd. v. Chr. und römische Paddel gefunden. Dazu kommen jetzt Funde von römischer Keramik. Neben archäologischen Objekten haben sich im feucht erhaltenen Hang auch Reste der prähistorischen Natur erhalten wie Wassernüsse oder Stämmchen mit Biberspuren. Bad Buchau Neuweiher erzählt eine durchgehende und lang zurückreichende Geschichte von der Nutzung des Federseebeckens und der damaligen Umwelt.
    Im Namen der Archäologischen Denkmalpflege lade ich Sie recht herzlich ein. Kommen Sie zum
     
    Nachmittag der offenen Grabung
    am Dienstag, 1. August 2017 in Bad Buchau Neuweiher
     
    Besuch zwischen 14:00 h und 18:30 h jederzeit ohne Anmeldung möglich (Gruppen bitte vorher anmelden unter 07735 / 93 777 112).Bitte der Witterung angemessene Kleidung und Schuhwerk tragen (bei Regen wird es rutschig).
     
    Koordinaten der Grabung: 5324421 / 3546327. Eine Anreiseskizze liegt bei. Keine Parkmöglichkeiten vor Ort.
     
    Die Grabung und eine Auswahl der diesjährigen Neufunde werden am Nachmittag des 1. August für Vertreter der Presse sowie alle Interessierten zu besichtigen sein. Expertinnen und Experten des LAD werden vor Ort die laufende Grabung, die neuesten Funde und den Umgang mit dem geborgenen Material zeigen und erklären. Im Anschluss daran und während der Sommerferien sind die neuen Funde aus der Grabung im Federseemuseum in einer kleinen Ausstellung zu besichtigen. Weitere Führungen im Museum (jeweils 14:00 h, Dauer ca. 45 Min.) und auf der Grabung (jeweils 15:30 h, Dauer ca. 45 Min.) finden statt am Dienstag  8. August, Dienstag 15. August und Dienstag 29. August. Die Grabung ist auch am Sonntag 10. September im Rahmen des „Tages des offenen Denkmals“ öffentlich zugänglich (gemeinsame Veranstaltung mit dem Federseemuseum zur Eröffnungsfeier).
     
    Über eine Veröffentlichung dieser Termine in Ihrem Medium würden wir uns ebenfalls sehr freuen.
     
    Zur besseren Planung des Termins bitten wir um eine kurze Rückmeldung (Telefon 0711/904-10002 oder matthias.kreuzinger@rps.bwl.de). Wir freuen uns über Ihr Kommen!
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Matthias Kreuzinger
    Pressestelle Regierungspräsidium Stuttgart

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de