Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    19.09.2017
    A 7 - Sanierung des Virngrundtunnel (Ostalbkreis) zwischen Ellwangen und Dinkelsbühl - Vollsperrung des Tunnels in beiden Fahrtrichtungen am kommenden Wochenende von Freitag, 22. September, 21 Uhr, bis Samstag, 23. September, 3 Uhr
    Inbetriebnahme der neuen verkehrstechnischen Anlage

    Am Virngrundtunnel im Zuge der A 7 ist die Verkehrstechnik in die Jahre gekommen und wird derzeit erneuert. Am kommenden Freitag, 22. September, soll die Inbetriebnahme der neuen Anlage erfolgen.

    Die Verkehrstechnik regelt mithilfe von elektronischen  Verkehrszeichen die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten und sperrt bei Bedarf den Tunnel.

    Zur Inbetriebnahme muss die neue Anlage nochmals getestet werden. Diese Tests müssen unter Ausschluss des Verkehrs durchgeführt werden. Daher muss die A 7 in der Zeit von Freitag, 22. September, 21 Uhr, bis Samstag, 23. September, 3 Uhr, zwischen den Anschlussstellen (AS) Ellwangen und Dinkelsbühl/Fichtenau in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

    Der Verkehr wird während dieser Zeit in Fahrtrichtung Würzburg von der AS Ellwangen über die Bedarfsumleitung U 13 zur AS Dinkelsbühl/Fichtenau geleitet.
    In Fahrtrichtung Ulm wird der Verkehr an der AS Dinkelsbühl/Fichtenau über die Bedarfsumleitung U 8 zur AS Ellwangen geleitet.

    Zu beachten ist, dass die sich im gesperrten Abschnitt befindliche Tank- und Rastanlage „Ellwanger Berge“ in Fahrtrichtung Würzburg bereits ab 19:00 Uhr nicht mehr angefahren werden kann.

    Der Bund investiert für die Erneuerung der Verkehrstechnik im Virngrundtunnel insgesamt rund 1,1 Mio. Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Vollsperrung.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage. 

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de