Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    29.09.2017
    B 10 Fahrbahndeckenerneuerung Uferstraße Dreieck Stuttgart-Neckarpark bis Anschlussstelle Stuttgart-Hafen -
    Öffnung der Einfahrt am Zollamt der Anschlussstelle Wangen (Fahrtrichtung Stuttgart) - Sperrung der der Anschlussstelle Wangen (Fahrtrichtung Esslingen) für voraussichtlich zwei Wochen ab Freitag, 06. Oktober 2017

    ​Im Baustellenbereich der B 10 zwischen dem Dreieck Neckarpark und der Anschlussstelle (AS) Stuttgart-Wangen wird seit vergangener Woche der lärmarme Asphaltbelag auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart eingebaut. Diese Arbeiten sind demnächst beendet. Anschließend wird noch die Weiß- und die Gelbmarkierung aufgebracht sowie das Baufeld beräumt. Der gesamte Verkehr wird derzeit in jede Richtung mit verengten Fahrbahnen auf der Richtungsfahrbahn Esslingen geführt.

    Ab Freitag, 6. Oktober gegen Mittag, erfolgt anschließend in Tages- und Nachtbaustellen bis Montag, 9. Oktober gegen 5 Uhr, die Einrichtung der nächsten Hauptbauphase. Diese beinhaltet den Asphalteinbau auf der Richtungsfahrbahn Esslingen zwischen dem Dreieck Neckarpark und der Anschlussstelle Stuttgart-Wangen. Der Verkehr wird dazu vollständig auf die dann fertiggestellte Richtungsfahrbahn Stuttgart gelegt. Während der drauffolgenden zwei Wochen stehen dem durchgehenden Verkehr weiterhin alle Fahrstreifen zur Verfügung.
    Die bestehende Einfahrt auf die B 10 am Zollamt wird im Zuge der Verkehrsumstellung mit einer Stopp-Stelle für den Verkehr wieder befahrbar. Die während der Sperrung der Einfahrt Zollamt eingerichtete Umleitungsstrecke zur provisorischen Zufahrt bei den Otto-Hirsch-Brücken bleibt weiterhin als U4 für den Verkehr bestehen.

    Mit der Einrichtung der kommenden Bauphase, in der auch die Rampen der AS Wangen erneuert werden, müssen die Ein- und die Ausfahrt auf die B 10 an der Anschlussstelle Wangen für rund zwei Wochen entfallen.

    Die Umleitungsstrecke U4a führt den Verkehr von der B 10 nach Stuttgart-Wangen an der AS Hedelfingen vorbei zur AS Hafen-Süd, an welcher der Verkehr ohne Beeinträchtigung durch eine Ampelanlage wenden kann. Von dort führt die Umleitungsstrecke U4a weiter über die B 10, die Ausfahrt Hedelfingen in Fahrtrichtung Stuttgart und die Straße „Am Westkai“ zurück nach Stuttgart-Wangen. 


    Verkehr der von Stuttgart-Wangen kommend nach Esslingen fahren möchte, muss an den Otto-Konz-Brücken über die Straße „Am Westkai“ zur AS Hedelfingen fahren (Umleitungsstrecke U14a).
    Quellverkehr aus der Straße „Am Westkai“ zur A8 kann über die Otto-Konz-Brücken, die Straße „Am Ostkai“ und die Otto-Hirsch-Brücken zur AS Hedelfingen fahren (Umleitungsstrecke U4). Fahrzeuge mit einer Höhe über 4m können die Straße „Am Ostkai“ aufgrund einer bestehenden Höhenbeschränkung nicht nutzen und müssen die Alternativroute über die Hafenbahnstraße verwenden.

    Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich nach Kostenfortschreibung auf rund 10,5 Millionen Euro, welche der Bund für die Fahrbahnerneuerung als Investition in den Erhalt der Infrastruktur trägt. Grund für die Mehrkosten sind Mehraufwendungen bei Sanierung einer Grundwasserwanne, sowie durch zusätzliche Arbeiten an rund 200 Schächten. Enthalten sind auch Kosten für Schutzeinrichtungen und Straßenausstattung.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unterwww.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de