Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    19.05.2015
    Regierungspräsidium Stuttgart plant die Erweiterung der Park- und WC-Anlagen „Geyern“ und „Ziegler“ an der BAB 81 Stuttgart – Singen
    Bund investiert 4,6 Mio. Euro in den Ausbau der Infrastruktur

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart plant die Erweiterung der Park- und WC-Anlagen „Geyern“ und „Ziegler“ an der BAB 81 Stuttgart – Singen im Bereich der Gemarkung Hailfingen. Diese liegen zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg.

    Die beiden bisherigen Anlagen werden vollständig rückgebaut und daran anschließend mitsamt. WC-Gebäuden, Aufenthaltsflächen, Ver- und Entsorgungsleitungen nach neuer Planung erstellt. Zwischen den PWC - Anlagen und der BAB 81 wird jeweils eine 3 m hohe Lärmschutzwand errichtet. Für die Versorgungsleitungen wird eine Durchbohrung unter der Autobahn durchgeführt. Ab Donnerstag, 21.05.2015 wird die PWC- Anlage Geyern in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt.

    Aus der Erhebung im März 2008 leitet sich eine Überbelegung beider PWC - Anlagen ab. Deshalb wird das vorhandene Stellplatzangebot der PWC - Anlage „Geyern“ von 8 auf 41 Lkw-Stellplätze erweitert. Bei der PWC - Anlage „Ziegler“ erhöht sich das Stellplatzangebot von 8 auf 44 Lkw-Stellplätze.

    Durch die ländliche Gesamtlage der PWC - Anlagen innerhalb von Ackerflächen sowie der Waldrandlage sind keine unmittelbaren Anwohner durch die Erweiterung betroffen. Bedingt durch die Grundbelastung der BAB 81 sind die Veränderungen durch die Platzerweiterung nicht wahrnehmbar. Schutzmaßnahmen sind somit nicht erforderlich.

    Die Gesamtkosten für den Umbau der PWC - Anlagen „Geyern“ und „Ziegler“ betragen ca. 4,6 Millionen Euro. Insgesamt werden 1300 Meter Rohrleitung und 50 Meter Druckrohrleitung verlegt. Zusätzlich werden 8.000 Kubikmeter Schottertragschicht, 18.500 Quadratmeter Asphalt und 8.500 Quadratmeter Beton eingebaut sowie im Umfang 3.500 Kubikmeter Erdarbeiten durchgeführt. Der Umbau der Westseite (PWC - Anlage „Ziegler“) ist im Anschluss an die Fertigstellung der Ostseite (PWC - Anlage „Geyern“) vorgesehen. Baulastträger der PWC - Anlagen ist die Bundesrepublik Deutschland.

    Die Arbeiten erfolgen unter Aufrechterhaltung des Verkehrs und ohne verkehrsbeeinträchtigende Einengung der BAB 81-Hauptfahrbahn. Für die Dauer der Bauzeit bis voraussichtlich Ende Januar 2016 ist die PWC - Anlage „Geyern“ in Fahrtrichtung Stuttgart und bis voraussichtlich Ende September 2016 ist die PWC - Anlage „Ziegler“ in Fahrtrichtung Singen gesperrt. Der betroffene Autobahnabschnitt ist bedingt durch den Baustellen- und Anlieferverkehr auf eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h reduziert.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de